Der Rodewalder Wolf soll mit einer Ausnahmegenehmigung geschossen werden. Dagegen hat ein Tierschutzverein erneut Klage eingereicht.. Foto: Carsten Rehder/dpa

Der Rodewalder Wolf soll mit einer Ausnahmegenehmigung geschossen werden. Dagegen hat ein Tierschutzverein erneut Klage eingereicht.. Foto: Carsten Rehder/dpa

Landkreis 15.02.2021 Von Sebastian Schwake

Erneut Klage gegen Abschussgenehmigung des Wolfes

„Freundeskreis freilebender Wölfe“ will in Oldenburg die Ausnahmegenehmigung zu Fall bringen / Verein: Verfügung stützt sich auf einen Riss

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2021, 17:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen