Die Polizei hilft dabei, es Einbrechern schwer zu machen. Brian Jackson / Fotolia

Die Polizei hilft dabei, es Einbrechern schwer zu machen. Brian Jackson / Fotolia

Nienburg 20.08.2019 Von Polizeipresse

Erneut Kontrollen zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen

Seit geraumer Zeit werden von allen Dienststellen der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg spezielle Kontrollen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls geplant und durchgeführt. Neben der sogenannten „dunklen Jahreszeit“, haben Täter auch in der in Niedersachsen gerade zu Ende gegangenen Ferienzeit Hochkonjunktur. Am Montag, 19.August 2019 waren Beamte der PI mit Unterstützung von zwei Diensthundführern der Polizeidirektion Göttingen sowie einer Gruppe der Bereitschaftspolizei in der Innenstadt von Nienburg eingesetzt.

Bei der Auswahl der Kontrollorte spielte eine statistische Lageauswertung eine entscheidende Rolle. Mit den Erkenntnissen wurden unter anderem Zufahrtstraßen von einigen Wohngebieten besonders kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfungen stellten die Beamtinnen und Beamten insgesamt 20 Personalien von Personen fest, die der Polizei zum Teil einschlägig bekannt waren. Zwölf Pkw wurden genau unter die Lupe genommen. Auch Präventivgespräche kamen nicht zu kurz. Einige Bewohner wurden persönlich angesprochen und erhielten Hinweise auf Verhalten, dass den potentiellen Einbrechern das Leben möglichst schwermachen sollte. Eine beispielsweise offen gelassene leere Garage nimmt ein interessierter Täter wahr und testet möglicherweise, ob jemand zuhause ist. Einbrüche wurden während der Kontrollzeit nicht angezeigt. Die Maßnahmen werden auch im Bereich der sechs Polizeikommissariate fortgesetzt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2019, 12:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.