07.04.2013

Erneut dreht sich alles ums Rad

Am Sonnabend wieder ADFC- Fahrradflohmarkt vor dem Posthof

Nienburg. Um Fahrräder, Fahrradteile und Fahrradtouren dreht sich alles am Samstag, dem 13. April, in Nienburg am Posthof. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) veranstaltet von 10 bis 13 Uhr seinen alljährlichen Fahrradflohmarkt. „Räumen Sie Ihren Keller auf. Verkaufen Sie nicht mehr gebrauchte Fahrradteile und Fahrräder oder erstehen Sie welche - oder kommen Sie nur zum Fachsimpeln“, lädt der ADFC ein. Die Standplätze sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter 05024 - 887323. Mit dabei sind die ADFC-Fördermitglieder, das Radstudio Bohn, das Fahrradfachgeschäft Jos Habraken, das Fahrradhaus Felden und Peter Karger aus Balge mit gebrauchten Fahrrädern.

Am Informationsstand informiert der ADFC zudem über Fragen zum Fahrrad, zu E-Bikes zum Fahrradtourenprogramm 2013 und zu aktuellen Projekten des ADFC im Landkreis Nienburg.

Die Fahrradstation am Bahnhof, Abstellanlagen in der Innenstadt, die Führung des Weserradweges, die Benutzungspflicht von Radwegen, die den Namen nicht mehr verdienen, sind Dauerthemen des ADFC. Vorgestellt wird natürlich auch des Fahrradtourenprogramm des Verbandes für 2013. Über 60 Touren haben die ADFC’ler wieder im Programm. Gestartet werden Tages- und Abendtouren in Eystrup, Nienburg, Steimbke, Wietzen und Warpe. Darunter sind auch zwei E-Bike-Touren in Nienburg und Stolzenau, bei denen unter fachkundiger Leitung Erfahrungen mit Pedelecs gesammelt werden können. Informationen bietet der Verband auch unter www.adfc-nienburg.de an.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.