Am 19. und 20. August findet in Hoya auch der Bauernmarkt statt.

Am 19. und 20. August findet in Hoya auch der Bauernmarkt statt.

15.08.2015

Erst Flohmarkt, dann Kunst- und Bauernmarkt und offene Geschäfte

Hoya lädt am 19. und 20. September nicht nur zum Katharinenmarkt ein

Hoya. Früh aufstehen heißt es in Hoya am Sonnabend, dem 19. September. Der Riesenflohmarkt hält Einzug in die Innenstadt. Bereits in den frühen Morgenstunden verwandeln sich die Lange Straße und die Deichstraße in eine Flohmarktmeile. Schnäppchenjäger und Flohmarkt-Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Kinder, die ihre Ware auf Decken darbieten, zahlen keine Standgebühren, private Anbieter zahlen drei Euro für den laufenden Meter, gewerbliche Anbieter fünf. Platzreservierungen sind nicht erforderlich. Weitere Informationen zum Flohmarkt finden alle Interessierten unter www.hoya-ohja.de unter der Rubrik Herbstmarkt.

Begleitet wird der Flohmarkt wie gewohnt von einer großen Tombola. Am Centralplatz steht der Verkaufswagen, er ist gleichzeitig auch der Ort der Gewinnausgabe.

Die Tombola bietet wieder zahlreiche attraktive Preise. Der Hauptpreis wird ein hochwertiger Flachbildschirmfernseher sein. Der Losverkauf beginnt um 8.30 Uhr. Alle Gewinne müssen am gleichen Tag an der Gewinnausgabe am Centralplatz abgeholt werden.

Am Sonntag, dem 20. September, schließt sich ein Verkaufsoffener Sonntag mit Kunst- und Bauernmarkt an.

Die Weserbrücke steltl an diesem Wochenende die Verbindung zwischen dem Katharinenmarkt am Kulturzentrum Martinskirche und dem Kunst- und Bauernmarkt im Bereich Deichstraße / Lange Straße her.

Auf dem Markt der Neuzeit in der Innenstadt wird den Besuchern ab 11 Uhr einiges geboten. Die Geschäfte in der Innenstadt laden von 13 bis 18 Uhr zum Stöbern, Schauen und Probieren ein.

Auf der Bühne am Centralplatz findet ab 14 Uhr zum dritten Mal das Benefiz-Haareschneiden der Friseure „Tanja´s Haarpraxis“ und „Schwake“ zugunsten des Vereins „Hafensänger und Puffmusiker“ statt. Mit viel Witz und Humor wird Kay Ray, bekannt aus Funk und Fernsehen, als Moderator durch diese Veranstaltung führen und als gelernter Friseur auch selbst zur Schere greifen und interessante Frisuren kreieren.

Im Bereich Deichstraße / Lange Straße findet ein Kunst- und Bauernmarkt statt. An vielen Verkaufsständen werden Schmuck, Seifen, Karten, herbstliche Blumen, gebundene Kränze aus Heu oder Stroh, selbstgenähte Kinderkleidung und vieles mehr angeboten. Der Heinmatverein „De oole Schüün“ zeigt Bäuerliches aus Hof und Haus. Die Gäste dürfen sich auf Unterhaltsames und Informatives aus vergangenen Zeiten freuen.

Anmeldungen für weitere Verkaufsstände nimmt die Fördergemeinschaft gerne unter 0162/9 88 03 86 entgegen. an

Zum Artikel

Erstellt:
15. August 2015, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.