Thanh Nguyen („Sector-Club“), Bernd Heckmann (Avacon) und Alexander Tsanis („El Torito“) freuen sich auf die Musical-Premierenfeier, zu der alle Besucher der „RENT“-Vorstellungen am 9. und
10. November eingeladen sind (von links).  Theater Nienburg

Thanh Nguyen („Sector-Club“), Bernd Heckmann (Avacon) und Alexander Tsanis („El Torito“) freuen sich auf die Musical-Premierenfeier, zu der alle Besucher der „RENT“-Vorstellungen am 9. und 10. November eingeladen sind (von links). Theater Nienburg

Nienburg 08.11.2017 Von Die Harke

Erst Premiere – dann Party

„RENT“ – das Rockmusical hat heute und morgen Premiere im Theater auf dem Hornwerk / Noch gibt es Karten

Das Rock-Musical „RENT“ feiert am Donnerstag, 9. November, und Freitag, 10. November, jeweils um 20 Uhr in einer Neuproduktion in deutscher Sprache Premiere im [DATENBANK=3566]Nienburger Theater auf dem Hornwerk[/DATENBANK]. Am Dienstag haben die Proben begonnen. Der aufwändige technische Aufbau lässt bereits jetzt erahnen, dass die Aufführung in jeder Hinsicht beeindruckend wird, teilt das Nienburger Theater mit und schreibt weiter: „RENT“ ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten und eroberte den Broadway im Sturm. Das Musical ist nicht nur wegen der ungewöhnlichen Handlung um den Überlebenskampf in New York ein Hit. „RENT“ ist anders als andere Musicals. Die Geschichten der jungen Protagonisten aus dem New Yorker East Village erzählen mit großer Leidenschaft von der Liebe, der Suche nach sich selbst und dem Leben im Hier und Jetzt. Sie treffen Jung und Alt mitten ins Herz.

Die unvergesslichen Hit-Songs von Jonathan Larson und eine neue Ästhetik machten „RENT“ zum bahnbrechenden Musical der 1990er Jahre, das das Genre revolutionierte und ein neues Publikum in die Theater zog. Eingängige Rock-Musik ist das musikalische Herz von „RENT“ – das musikalische Spektrum reicht jedoch bis zu Salsa, Motown, Be-Bop und sogar Reggae. Songs wie „Seasons of Love“ wurden zu Hymnen einer ganzen Generation und sind bis heute fester Bestandteil der Popkultur. Die poetische Sprache der Lieder vermittelt sich in der hervorragenden Übersetzung von Wolfgang Adenberg jetzt auch dem deutschsprachigen Publikum.

Die jährliche Musicalpremiere im Nienburger Theater wird traditionell von der [DATENBANK=281]Avacon[/DATENBANK] unterstützt. Im Anschluss an die Gala-Premiere findet am Freitag, 10. November, ab 23 Uhr eine öffentliche Premierenfeier im „[DATENBANK=4762]Sector-Club[/DATENBANK]“ an der Langen Straße statt. Alle Theaterbesucherinnen und -besucher der beiden Premierenvorstellungen sind dazu eingeladen und erhalten gegen Vorlage der Musical-Eintrittskarte freien Eintritt.

Karten für die Premiere sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 87356, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

„Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse.

Der technische Bühnenaufbau am Dienstag auf der Hornwerkbühne lässt erahnen, was die Premierenbesucher
bei „RENT“ am Donnerstag und Freitag erwartet.  Hilbert Productions

Der technische Bühnenaufbau am Dienstag auf der Hornwerkbühne lässt erahnen, was die Premierenbesucher bei „RENT“ am Donnerstag und Freitag erwartet. Hilbert Productions

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.