Bei der Übung wurden Dach 
und Türen des Autos abgetrennt. Feuerwehr

Bei der Übung wurden Dach und Türen des Autos abgetrennt. Feuerwehr

Wienbergen 09.10.2017 Von Feuerwehr

Erst geübt, dann gegrillt

Gemeinsamer Dienst zum Thema „Verkehrsunfall“

Die beiden [DATENBANK=6426]Stützpunktwehren Wienbergen[/DATENBANK] und [DATENBANK=2745]Bücken[/DATENBANK] absolvierten kürzlich einen gemeinsamen Übungsdienst zum Thema „Verkehrsunfall“, organisiert von den beiden Wienbergern Wiebke Winkler und Manuel Schmeckpeper. Das Szenario: Ein Kastenwagen, beladen mit einer Gasflasche sowie je einem Kanister Motormix und Kühlflüssigkeit, musste einem Auto ausweichen und fuhr frontal unter einen Muldenkipper, wobei der Fahrer des Wagens verletzt wurde.

Bei dem Fahrzeug wurden beide Türen der Fahrerkabine abgeschnitten sowie das Dach hochgeklappt und abgesägt, um den Fahrer zu befreien, nachdem die Gefahrgüter aus dem Laderaum beseitigt wurden.

Nach gut einer dreiviertel Stunde war die Übung beendet, mit deren Verlauf die Beteiligten zufrieden waren, Verbesserungsvorschläge gab es keine. Im Anschluss an den gemeinsamen Dienst wurde beim Feuerwehrhaus in Wienbergen noch gegrillt.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.