Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Ein Auto landete im Graben. Vorsorglich wurde der Rettungshubschrauber angefordert.Foto: Brinker

Ein Auto landete im Graben. Vorsorglich wurde der Rettungshubschrauber angefordert.Foto: Brinker

Landkreis 08.11.2019 Von Stefan Schwiersch

Erst überschlagen, dann eingeklemmt

Schwerer Verkehrsunfall auf der B6 bei Graue – zufällig vorbeifahrende Rettungssanitäter der Bundeswehr leisteten Erste Hilfe.

Zu einem Verkehrsunfall auf der B6 in der Gemarkung Graue mit einem Schwerverletzten sind am Freitag die Ortsfeuerwehren Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Wietzen und Holte-Langeln gerufen worden. Hier hatten sich zwei Fahrzeuge berührt: Beide waren in Richtung Bremen unterwegs und starteten nahezu gleichzeitig einen Überholvorgang.

Der VW Golf wird geborgen.Foto: Brinker

Der VW Golf wird geborgen.Foto: Brinker

Dabei wurde das Fahrzeug eines 35-jährigen Nienburgers in den tieferliegenden Seitenraum der Bundesstraße abgedrängt und überschlug sich dabei. Zufällig vorbeifahrende Rettungssanitäter der Bundeswehr konnten noch vor Eintreffen der Rettungskräfte den schwerverletzten Mann aus den Trümmern befreien.

Die Insassen der A-Klasse kamen vergleichsweise glimpflich davon.Foto: Brinker

Die Insassen der A-Klasse kamen vergleichsweise glimpflich davon.Foto: Brinker

Vom Rettungsdienst aus Bruchhausen-Vilsen und Nienburg, die mit einem Notarzt und zwei Rettungswagen vor Ort waren, wurde der Schwerverletzte dann in die Medizinische Hochschule nach Hannover gebracht. Die Insassen des zweiten Fahrzeuges kamen mit dem Schrecken davon. Der vorsorglich alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 6 kam nach erster Sondierung der Lage nicht mehr zum Einsatz.

Während der Rettungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße zeitweise gesperrt. Insgesamt waren acht Feuerwehrfahrzeuge mit 33 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2019, 16:02 Uhr
Aktualisiert:
8. November 2019, 16:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.