Das Björn Reinhardt Quartett mit Sänger Lane D. Björn-Reinhardt-Quartett

Das Björn Reinhardt Quartett mit Sänger Lane D. Björn-Reinhardt-Quartett

Liebenau 24.01.2017 Von Die Harke

Erster Auftritt der Saison

„Björn Reinhardt Quartett“ spielt in der Liebenauer Kulturscheune

Authentisch, elegant – einfach cool sind die Aussichten für das erste Konzert in 2017, das am Samstag, 28. Januar, um 20 Uhr in der [DATENBANK=2189]Kulturscheune Liebenau[/DATENBANK] stattfindet: mit dem „[DATENBANK=1178]Björn Reinhardt Quartett[/DATENBANK]“. Die 2003 gegründete Band des ehemaligen Leiters der Unibigband Bremen blickt auf insgesamt mehr als 100 Jahre Bühnenerfahrung zurück. Die Band bezeichnet sich als „die vielseitigere Variante des klassischen Klavierquartetts à la Nat King Cole“ und hat sich dem klassischen Jazz verschrieben. Von der Musik Django Reinhardts über die Standards des Modern-Jazz zu den New-Standards der Postmoderne bieten die Musiker ein abwechslungsreiches Programm.

In der Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Sänger [DATENBANK=2190]Lane D.[/DATENBANK] haben die in Nienburg ansässigen Künstler das Repertoire der Gruppe um authentische Blues- und Soulnummern erweitert. Die Besucher erwartet viel amerikanischer Swing, hin und wieder etwas Bop und Cool, Latin, Blues manchmal eine Prise Rock und moderner Smooth-Jazz.

Spätestens dann, wenn der unverwechselbare Klang einer Selmer-Gitarre zusammen mit dem Sound eines Rhodes-Pianos auf den samtweichen Bariton aus South Carolina trifft, steht einem Abend voll guter Musik nichts mehr im Wege.

Es musizieren: Björn Martin Reinhardt (Klavier und Gesang), Dimitri Chernow (Bass), Bernd Gresel (Schlagzeug und Gesang), Jan Gresel (Gitarre) und Lane D. (Gesang).

Eintritt: zehn Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im [DATENBANK=2194]Café Grabisch[/DATENBANK] in Liebenau.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.