Matthias Brosch Die Harke

Matthias Brosch Die Harke

23.08.2016 Von Matthias Brosch

Es gibt nicht nur die VHS

Guten Tag

Die Volkshochschule Nienburg hat viele Angebote im Programm. Neben ihr existieren aber auch weitere Bildungsträger, die ebenso Beachtung finden sollten, zumal sie meist über die gleiche Zertifizierung verfügen. Integrationskurse können im Landkreis Nienburg beispielsweise auch bei den Ausbildungsstätten Rahn (mehr im Internet unter www.rahn-ausbildung.de), der Deutschen Angestellten-Akademie (www.daa-nienburg.de) und dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (www.bnw.de) belegt werden. Es gibt somit zusammen mit der VHS (www.vhs-nienburg.de) vier Anbieter mit Zulassung. Matthias

Brosch

Lokalredaktion

Warum wir Ihnen diese Information an dieser Stelle liefern? In unserer Berichterstattung über die Wege für Flüchtlinge in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt hatten wir lediglich die VHS als Anlaufstelle genannt.

Wichtig für Asylbewerber und deren Alltagshelfer: Menschen aus dem Iran, Irak, Syrien, Eritrea und Somalia dürfen sich sofort bei einem der vier Anbieter für einen Integrationskurs anmelden, da dieser für sie schon vor der Anerkennung ihres Asylantrages starten kann, da bei diesen Herkunftsländern sehr gute Chancen für eine Zukunft in Deutschland bestehen; alle anderen müssen zunächst auf die Anerkennung warten. Ein Integrationskurs zielt auf die Kompetenzstufe B1, mit der eine selbstständige Sprachverwendung nachgewiesen wird und die später – acht Jahre nach der Anerkennung – für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft die Voraussetzung ist.

Zum Artikel

Erstellt:
23. August 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.