Die Frestorfer Sängerin Kristin Kokemoor landete beim Wettbewerb „City-Taent“ zwar nicht auf einem vorderen Platz. Dennoch war die Finalteilnahme für die 20-Jährige eine wertvolle Erfahrung. Ihr Vater, Hartmut Kokemoor, stand bei einem Stück mit auf der Bühne. Andrea Williams

Die Frestorfer Sängerin Kristin Kokemoor landete beim Wettbewerb „City-Taent“ zwar nicht auf einem vorderen Platz. Dennoch war die Finalteilnahme für die 20-Jährige eine wertvolle Erfahrung. Ihr Vater, Hartmut Kokemoor, stand bei einem Stück mit auf der Bühne. Andrea Williams

Frestorf/Espelkamp 21.02.2019 Von Jörn Graue

„Es hat wahnsinnig Spaß gemacht“

Die Sängerin Kristin Kokemoor aus Frestorf landete beim „City-Talent“ nicht auf dem Treppchen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

Anmelden und Tagespass kaufen

Mit Abo immer informiert!

DIE HARKE abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2019, 14:31 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen