Abgsagt sind alle Amateursportveranstaltungen. Foto: sportpoint - stock.adobe.com

Abgsagt sind alle Amateursportveranstaltungen. Foto: sportpoint - stock.adobe.com

Landkreis 16.03.2020 Von Philipp Keßler

Es ist nur Fußball

Guten Tag

Vergangener Donnerstag, HARKE-Sportredaktion: Ein ruhiger Tag, dachten wir uns. Das Coronavirus hatte am Vortag erstmals auch in Nienburg zugeschlagen und für den den Unterrichtsausfall an drei Schulen gesorgt.

Aber welche Dinge nun in Gang gesetzt wurden, sowohl international als auch bei uns im Kreisgebiet, kam dann in seiner Gänze aber doch unerwartet.

Während Profimannschaften und -ligen nach und nach die Spieltage absagten, die Formel 1 ihre ersten vier Rennen cancelte, die Eishockey-Saison sofort beendet wurde, hagelte es auch im hiesigen Amateursport nach und nach verstärkt Corona-bedingte Konsequenzen.

Die Vorberichte für die Handballspiele der HSG Nienburg, die wir mittags noch in aller Normalität geschrieben hatten, mussten um kurz vor 17 Uhr wieder von der Seite fliegen – und der Bericht über die Auswirkungen der Pandemie hier im Kreis wurde alle 20 Minuten um einen Absatz länger. Kreisturntag: abgesagt, Volleyball-Meisterfeier: abgesagt, Bezirksliga-Fußball: abgesagt.

Die meisten Verbände taten sich mit generellen Absagen jedoch spürbar schwer. Niemand wollte der Spielverderber sein, keiner den ersten großen drastischen Schritt machen. Erst wurde gewartet: Was machen die anderen?

Verantwortungsbewusstes Durchgreifen kam mir dabei viel zu kurz. Im Angesicht eines noch immer unbekannten Virus und dessen Auswirkungen weiterhin am Spielbetrieb zwanghaft festzuhalten, konnte ich immer wieder nur mit Kopfschütteln quittieren. Im Profi-Bereich geht es um Millionen-Beträge, aber ob in der Kreisliga nun gekickt wird oder nicht – es ist und bleibt am Ende nur Fußball. Nur Volleyball. Nur Handball.

Natürlich: Sportfans müssen in diesen Tagen hart im Nehmen sein. Egal, ob hier vor Ort oder im Fernsehen, Verzicht ist angesagt. Die Gesundheit muss im Vordergrund stehen, sowie die Verlangsamung der Verbreitung des Virus.

Rennen die Menschen aber weiterhin in volle Turnhallen, jubeln gemeinsam am Sportplatz oder sitzen dicht an dicht bei Jahreshauptversammlungen, gibt es nur einen Gewinner: Covid-19.

Ich denke positiv: Bleibt eben mal mehr Zeit für die Lektüre eines Buches, den gründlichen Hausputz, Frühlingsvorbereitungen im Garten, ein paar Serien oder einfach ein paar Spiele an der Playstation. Langweilig wird mir nicht.

Zum Artikel

Erstellt:
16. März 2020, 05:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.