Einen Zimmerbrand hatten die Langendammer Einsatzkräfte am Sonntagabend zu löschen. Foto: Marc Henkel

Einen Zimmerbrand hatten die Langendammer Einsatzkräfte am Sonntagabend zu löschen. Foto: Marc Henkel

Nienburg 28.09.2020 Von Marc Henkel

Esszimmer brennt komplett aus

Fast 100-jährige Bewohnerin kommt mit dem Schrecken davon

Die fast 100-jährige Bewohnerin eines Hauses am Langendammer „Knapsberg“ hatte in ihrem Leben bestimmt oft Glück, am Sonntagabend jedoch kamen neben Glück auch viele Schutzengel dazu.

Gegen 19.25 Uhr bemerkte die Betreuerin der Bewohnerin bei ihrer Ankunft ein Feuer im Bereich des Esszimmers. Umgehend alarmierte sie die Feuerwehr und brachte die Bewohnerin ins Freie. Nur kurze Zeit später war die Feuerwehr Langendamm zur Stelle. Da bereits alle Bewohner das Haus verlassen hatten, konnten sich die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz auf die Brandbekämpfung konzentrieren.

Nach nur kurzer Zeit konnte „Feuer aus!“ gemeldet werden, jedoch war das Wohnhaus durch die massive Rauchentwicklung nicht mehr bewohnbar.

Während sich Stadtbrandmeister Stephan Ottens um eine Notunterkunft für die Bewohnerin kümmerte, wurde das Ausmaß im inneren des Brandraumes deutlich: keine Tapeten, keine Bilder und kein Putz mehr an der Wand. „Hier haben sehr hohe Temperaturen vorgelegen“, so die Feuerwehr.

Nachdem die letzten Glutnester abgelöscht waren, konnten die Einsatzkräfte abrücken. Der Rettungsdienst, der vorsorglich mit alarmiert wurde, brauchte nicht tätig zu werden. Die Bewohnerin erlitt lediglich einen Schrecken. Zur Ermittlung der Brandursache und der Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2020, 08:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.