Andrea Garbe (53), Inhaberin des Cafés „Storchennest“ in Estorf backt die Torten selbst. Fotos: Hildebrandt

Andrea Garbe (53), Inhaberin des Cafés „Storchennest“ in Estorf backt die Torten selbst. Fotos: Hildebrandt

Estorf 25.08.2022 Von Arne Hildebrandt

Radwandern

Estorf rüstet auf für Touristen: „Storchennest"-Café und Skulptur am Weser-Radweg

Er ist der beliebteste und meistbefahrene Radfernweg Deutschlands: Ab nächstem Frühjahr können die jährlich über 27.000 Radtouristen des Weser-Radwegs in Estorf mit einem besonderen Fotomotiv Bergfest feiern. Auch die neue Pächterin des „Storchennests" will von den Rad-Touristen profitieren.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2022, 08:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen