Die Jugendfeuerwehr Estorf mit dem Betreuerteam und den Gästen. Foto: Nils Raake

Die Jugendfeuerwehr Estorf mit dem Betreuerteam und den Gästen. Foto: Nils Raake

Estorf 03.02.2020 Von Nils Raake

Estorfer Nachwuchsabteilungen sind gut aufgestellt

Lea Roik ist neue Jugendsprecherin

Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Estorf freute sich das Betreuerteam um die Jugendwarte Ingo Roik und Imke Vetter, mit Victoria Baum, Marlene Helmerking, Madita Meyer und Lina Nietfeld gleich vier Neuzugänge aus den Reihen der Kinderfeuerwehr begrüßen zu dürfen.

Mit sieben Jungen und 14 Mädchen geht die Jugendfeuerwehr Estorf mit einem starken Mitgliederbestand in das neue Jahr.

Doch auch der Jahresrückblick auf 2019 wies zahlreiche besondere Ereignisse auf. An über 52 Terminen war der Estorfer Feuerwehrnachwuchs aktiv. Neben den jährlichen Ereignissen wie dem Kreiszeltlager in Hoya, der Teilnahme an den Orientierungsmärschen in Eystrup und Rodewald sowie dem Adventskranzbinden für die Estorfer Kirche konnte die Jugendfeuerwehr Estorf im vergangenen Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiern.

Anlässlich dessen richtete die Jugendfeuerwehr auch den Nachtmarsch der Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde Mittelweser aus. Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten gehörte neben einem Grillabend mit den Familien auch ein Ausflug zur Ideen-Expo in Hannover.

Doch auch im Dienstgeschehen mit Spiel, Sport und Ausbildung im Bereich der Feuerwehr fanden sich einige besondere Termine wie ein Besuch der Rettungsleitstelle Schaumburg sowie bei der Polizei in Nienburg auf dem Programm der Kinder und Jugendlichen. Mit einer Baumpflanzaktion im Dezember beendete die Jugendfeuerwehr den Dienstbetrieb in 2019.

Auch die Estorfer „Feuerstörche“ konnten auf ein spannendes Jahr 2019 zurückblicken. Die Kinderfeuerwehrwartin Julia Engelke konnte von neun Mädchen und fünf Jungen berichten, die regelmäßig an den Diensten teilnahmen.

An über 20 Terminen standen Basteln, Spiele, Erste Hilfe und natürlich auch die Feuerwehr auf dem Plan. Ein besonderer Höhepunkt war es für die Kinder, als elf von ihnen erfolgreich die „Kinderflamme“ nach bestandener Prüfung überreicht bekamen.

Auch über einen dritten Platz beim Spiel ohne Grenzen im Kreiszeltlager herrschte große Freude bei den Kindern. Weitere Aktionen wie ein Besuch beim ABC-Zug in Nienburg, der örtliche Laternenumzug und das gemeinsame Faschingsfest mit der Kinderfeuerwehr Leeseringen im Scheunenviertel rundeten das Dienstjahr der Kinderfeuerwehr ab.

Im Zuge der Wahlen wurde Lea Roik zur neuen Jugendsprecherin gewählt, Jane Roik wird sie als Stellvertreterin unterstützen. Das Amt der Kassenwartin übernimmt fortan Charlene Jäger, zur Stellvertreterin wurde Lana Jahn gewählt.

Mit einem besonderen Dank an die aktiven Kameraden, das Ortskommando und alle Unterstützer der Kinder- und Jugendfeuerwehr konnten die Jugendwarte die Jahreshauptversammlung schließen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Februar 2020, 07:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.