Die Feuerwehr entfernte einen Baum von der B61. Foto: Möhring

Die Feuerwehr entfernte einen Baum von der B61. Foto: Möhring

Uchte 05.05.2021 Von Katharina Dröge

„Eugen“ hält Südkreis-Feuerwehren auf Trab

Sie entfernen zahlreiche umgestürzte Bäume

Sturmtief Eugen sorgte für Arbeit: Insgesamt acht Ortswehren der Samtgemeinde Uchte wurden am Dienstag zu technischen Hilfeleistungen alarmiert.

Bereits am Morgen gegen 10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hoysinghausen zur B61 alarmiert, um dort einen von „Eugen“ umgewehten Baum von der Fahrbahn zu räumen. Ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer hat die Ortswehr mit seinem Kran bei der Beseitigung des Baumes unterstützt.

Anschließend wurden am Nachmittag zwischen 16 Uhr und 19 Uhr die Ortswehren Sapelloh, Uchte, Diepenau, Essern, Kleinenheerse-Glissen und Harrienstedt alarmiert, um Kreis- und Gemeindestraßen sowie Gehwege von umgefallenen Bäumen zu befreien und zu säubern. Das waren meist kleinere Bäume, die rasch beseitigt werden konnten.

In Großenvörde verhakte sich ein Baum in der Stromleitung. Foto: Dröge

In Großenvörde verhakte sich ein Baum in der Stromleitung. Foto: Dröge

Die Feuerwehr Großenvörde erhielt die Meldung „Baum auf Stromleitung“. Mit Hilfe einer Motorsäge und einem Radlader wurde der Baum nach und nach von der Fahrbahn und der Stromleitung entfernt. Die Großenvörder Einsatzkräfte konnten nach etwa 40 Minuten die Einsatzstelle wieder verlassen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Mai 2021, 08:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.