Massenstarts wird es beim Eulenlauf nicht geben – die Teilnehmer gehen zeitversetzt auf die Strecke. Archivfoto: Schwiersch

Massenstarts wird es beim Eulenlauf nicht geben – die Teilnehmer gehen zeitversetzt auf die Strecke. Archivfoto: Schwiersch

Rodewald 21.09.2020 Von Die Harke

Eulenlauf in Rodewald mit Nettozeit

Drei Distanzen / Kein Massenstart

Am 10. Oktober findet beim SSV Rodewald der dritte Eulenlauf statt.

Die Distanz über 1000 Meter für Kinder bis Jahrgang 2006 beginnt um 14 Uhr. Die Erstplatzierten der Jahrgänge bekommen eine Medaille. Der Start über 13 Kilometer ist um 14.30 Uhr, für die 5,5-Kilometer-Strecke um 14.45 Uhr. Es wird jeweils nach Nettozeit gelaufen. Das bedeutet, es gibt keinen Massenstart, es wird in kurzen Zeitabständen gestartet. Kleingruppen wie Familien können auch gemeinsam starten.

Pokale und Sachpreise für die ersten drei Frauen und Männer jedes Wettbewerbs sowie Ehrungen der Altersklassensieger werden stattfinden. Die Siegerehrung erfolgt mit Abstand und kontaktfrei. Die Laufstrecken sind durchgehend flache und befestigte Wirtschaftswege sowie asphaltierte Straßen. Jeder Kilometer ist ausgeschildert. Das Startgeld für den 1000-Meter-Lauf beträgt drei Euro, für die anderen Distanzen sieben Euro.

Anmeldungen werden nur bis zum 9. Oktober um 18 Uhr angenommen. Nachmeldungen sind nicht möglich. Start und Ziel ist in Rodewald u. B. am Schützenhaus. Die Abstandsregel und das Tragen einer Maske ist im gesamten Veranstaltungsbereich verpflichtend. Während des Laufes ist auf Abstand zu achten. Duschen und Umkleiden sind nicht vorhanden. Getränke stehen für die Sportler im Ziel kostenfrei zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2020, 13:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.