Garant für den ersten Sieg: Haßbergens Marlon Hesse erzielte beide Treffer beim 2:1-Erfolg gegen Rehden.Foto: mug

Garant für den ersten Sieg: Haßbergens Marlon Hesse erzielte beide Treffer beim 2:1-Erfolg gegen Rehden.
Foto: mug

Nienburg 05.11.2019 Von Die Harke

Eystrup fegt Rinteln vom Platz

Jugendfußball: Die A-Junioren der JSG feiern einen 9:1-Erfolg gegen den Tabellennachbarn

Am Wochenende fanden einige Jugendfußball-Partien der Kreis-Nienburger Teams statt, aufgrund der Wetterlage mussten jedoch auch Begegnungen abgesagt werden, wie die des A-Junioren-Landesligisten JSG Steimbke gegen den HSC Hannover.


A-Junioren

JSG Eystrup - SC Rinteln 9:1

Die Bezirksliga-Fußballer der JSG Eystrup erwischten am vergangenen Samstag einen Sahnetag und überrollte den Gast aus Rinteln von Beginn an. Bereits früh brachten Tim Schumacher und Christoph Diers die Blau-Weißen in Führung. Auf ein kurzes Aufbäumen der Gäste zum Anschlusstreffer folgte prompt der Treffer zum 3:1 durch Bennett Lührs. Direkt nach dem Wechsel war es Marek Lieske, der den Gästen mit dem ersten von drei Treffern, alle Punktehoffnung nahm. Zudem trafen im zweiten Durchgang Benjamin Görler, Lukas Gronholz und Ekrem Serement zum hochverdienten 9:1-Kantersieg.

JSG Eystrup: Cordes – Gronholz, Bergmann- Kramer, Segelken, Hogrefe, Basara, Lührs, Dimira, Lieske, Schumacher, Diers, Serement, Herhahn, Görler.

B-Junioren

JSG Steyerberg - JSG Steimbke 0:1

Die Gäste waren gut eingestellt und suchten ihre Chance im frühen Attackieren, sodass der Heimelf ein geordneter Spielaufbau nur selten gelang. Gute Chancen waren im ersten Durchgang absolute Mangelware. In der zweiten Spielhälfte kamen dann beide Teams etwas besser in die Partie, konnten jedoch weiterhin keinen Treffer erzwingen. Nachdem die Hausherren leichtfertig gleich zwei hundertprozentige Gelegenheiten ausließen, gelang dem Steimbker Jasper Neumann in der 77. Minute der einzige Treffer des Tages – er netzte ohne Bedrängnis aus etwa 16 Metern mit einem Schuss unter den Querbalken ein. Insgesamt war es ein offenes, aber aufgrund des vorangegangenen Dauerregens und der somit schwierigen Platzverhältnisse, ein wenig ansehnliches Spiel.

JSG Steyerberg: Brennfleck – Houran, Burmester, Graner, Simon, Czerski, Wiegmann, Hatzenbiller, Merzo, Jalkh, Kuznecov, Malle, Wetendorf, Witte.

JSG Steimbke: Joseph – Wiese, Bahr, Jablonsky, Neumann, Wöhlke, Roth, Oetting, Oehlerking, Sapmaz, Mesenbrink, Pohl, Heidemann, Al-Abuodah, Pohlmann.

C-Junioren


TUS Syke - TUS Steyerberg 0:4

Die Steyerberger um die beiden starken Innenverteidiger Finn Ole Eickhoff und Louis Julitz verlegten ihr Spiel auf Kontern. Aus diesen gut vorgeführten Angriffen fielen auch die vier Treffer durch Angelos Mitsis (21.), Simon Hemker (31.) Leo Kohl (39., Foulelfmeter) und Luke Lübkemann (56.). Hervorzuheben in Syke war wieder einmal die starke Leistung von Steyerbergs Torhüter Targe Petersohn, der viele hochprozentige Chancen vereitelte.

JSG Steyerberg: Petersohn – Rickermann, Brüggemann, Witte, Eickhoff, Julitz, Koop, Hemker, Kohl, Struckmann, Bichou, Risch, Lübkemann, Bruns.

JSG Hassbergen - JFV Rehden 2:1

Im Bezirksliga-Nachholspiel holte die JSG Haßbergen wichtige Punkte im Abstiegskampf. Es gab Chancen auf beiden Seiten, die Heimelf hielt gut mit, zeigte viel Kampf und überraschten den Gegner aus Rehden auch spielerisch. Am Ende stand Marlon Hesse, nach guter Vorarbeit seiner Mannschaftskameraden, zweimalgoldrichtig und besiegelte den nicht ganz unverdienten 2:1-Erfolg der Blau-Weißen aus Haßbergen.

JSG Haßbergen: Krenz – V. Dang, Becker, Köhnemann, Baumann, Kardas, Wimmert, Hesse, Bäcker, H. Dang, Turunc, Land, Schwab, Korkulu, Herzog, Habekost.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2019, 19:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.