Nina Krükov beendet im August ihr FSJ Politik an der VHS Nienburg. Foto: VHS Nienburg

Nina Krükov beendet im August ihr FSJ Politik an der VHS Nienburg. Foto: VHS Nienburg

Nienburg 01.08.2020 Von Die Harke

FSJ-Politik-Stelle zu vergeben

VHS Nienburg: „Wichtig wie nie“

Die Volkshochschule (VHS) Nienburg hat zum 1. September ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) mit Schwerpunkt Politik zu vergeben.

„Für uns ist es spannend, mitzuerleben, wie ein junger Mensch im Verlaufe eines Jahres erwachsen wird. Unsere FSJler sind voll integriert, bringen eigene Ideen ein und setzen ein eigenes Projekt um. Das bringt jedes Jahr frischen Wind in die VHS“, so die Leiterin der Bildungseinrichtung, Stefanie Schmidt.

Gerade das FSJ Politik sei so wichtig wie nie, ergänzt Schmidt. In heutigen Zeiten müsse man junge Menschen verstärkt an demokratische Bildung heranführen.

Die derzeitige FSJlerin Nina Krükov meint dazu: „Zum Ende meines FSJ kann ich sagen, dass es mir richtig super gefallen hat, mich gesellschaftlich und politisch engagieren zu können und total viel gelernt“. Besonders spannend seien die ersten Monate im Berufsleben gewesen. „Die Umstellung war riesig, aber ein großer persönlicher Gewinn. Ich kann nur jedem empfehlen, ein FSJ zu machen“.

Weitere Informationen gibt es Stefanie Schmidt, Telefon 05021/ 967-613.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 15:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.