Landkreis 26.04.2017 Von Die Harke

„FSJ-ler an Schulen weiterhin möglich“

Landtagsabgeordneter Tonne: bisherige Regelungen bleiben bestehen

„Nachdem es zuletzt Unklarheiten gab, ob junge Menschen im Jugendfreiwilligendienst (FSJ-ler) über das Schuljahresende hinaus ihre Stunden in Kooperationsmodellen von Schulen und Vereinen ableisten können, gibt es nunmehr Klarheit“, schreibt der heimische Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, [DATENBANK=513]Grant Hendrik Tonne[/DATENBANK]. Seine Anfrage beim Niedersächsischen Kultusministerium habe ergeben: „FSJ-ler können unter Beachtung der Arbeitsmarktneutralität wie bisher eingesetzt werden“, so Grant Hendrik Tonne. Tonne zeigt sich über diese Nachricht hocherfreut, da es seit Jahren etliche erfolgreiche Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen gebe. Oftmals könne eine Grundschule alleine den FSJ-ler nicht finanzieren, sodass entsprechende Kooperationen von Nöten seien.

Für das laufende Schuljahr habe es eine Duldung des bisher praktizierten Einsatzes gegeben.

Gleichzeitig setzte das Niedersächsische Kultusministerium eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit Vertretern des Landes Niedersachsen, des Landessportbundes und des Vereins ASC Göttingen, der das FSJ im Sportangebot in Niedersachsen organisiert, ein, um eine für die Zukunft rechtskonforme Lösung zu erarbeiten. Nach Angaben von Tonne liege diese Regelung nunmehr vor, nachdem auf mehreren Arbeitsgruppensitzungen die aufgetretenen Probleme und offenen Regelungsfragen erörtert worden seien.

„Das Kultusministerium hat mir gegenüber bestätigt, dass alle Punkte mit dem grundsätzlich zuständigen Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend sowie dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung geklärt worden seien. Vereine und Schulen können FSJ-ler weiter wie bisher einsetzen, führt der Landtagsabgeordnete Grant Hendrik Tonne aus. „Hier und jetzt haben somit alle Beteiligten die klare Aussage, dass sich an der aktuellen Praxis des FSJ-ler Einsatzes nichts ändert und es weitergehen kann“, sagt Tonne.

Tonne weiter: „Ich freue mich, dass dieser offene Punkt zur Zufriedenheit der Schulen und Vereine gelöst werden konnte.“

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.