Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Protagonisten bei der Jahreshauptversammlung des SC Großenvörde. Foto: SC Großenvörde

Die Protagonisten bei der Jahreshauptversammlung des SC Großenvörde. Foto: SC Großenvörde

Großenvörde 14.12.2019 Von Die Harke

Fabian Siemann bleibt stellvertretender Vorsitzender

Jahreshauptversammlung des SC Großenvörde: Bianka Siebert und Julian Rieke besonders geehrt

Die Jahreshauptversammlung des SC GW Großenvörde fand im Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Vorsitzende Clas Ötting freute sich, über 60 Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Aus den Berichten der einzelnen Sparten und den Veranstaltungen wurde wieder einmal deutlich, wie viele Vereinsmitglieder sich im SCGWG engagieren. Diese fleißige Arbeit bildete auch die Basis für einen soliden Kassenbericht, den die Finanzchefin Sonja Kleine verkündete.

Das vielfältige Angebot des Vereins enthält aktuell Gymnastik, Radfahren, Fußball, Tischtennis, Theater, Tennis und Schwimmen. Zusätzlich wird auch jedes Jahr das Sportabzeichen angeboten.

Der Vorstand berichtete von den Plänen für das kommende Jahr, in dem die bewährten Eckpfeiler gezielt weiterentwickelt werden sollen. Die Suche nach Unterstützern für eine Arbeitsgruppe, die sich den Vorbereitungen für das 75-jährige Bestehen im Jahre 2024 annehmen wird, wurde thematisiert. Es fanden sich 25 Freiwillige, die ab dem nächsten Jahr schon einmal dafür sorgen wollen, dass aus diesem Anlass ein schönes Jubiläumsfest gefeiert werden kann.

Derart eingestimmt, waren die Mitglieder dann auch entschlossen, den zur Wahl stehenden Vorstandsmitgliedern das Vertrauen auszusprechen. So wurden die Posten einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt.: Fabian Siemann (2. Vorsitzender), Bianka Siebert (2. Kassenwartin), Tjark Krome (2. Fußball Obmann), Stephan Könemann (Schriftführer), Friedhelm Siemann (3. Beisitzer), Gerhard Reckweg (4. Beisitzer) und Jannik Windhorst (2. Kassenprüfer). Außerdem wurde mit Franziska Hormann die neue Pressewartin vorgestellt.

Geehrt für ihr besonderes Engagement in diesem Jahr wurden Bianka Siebert und Julian Rieke. Erstere kümmert sich im Sommer immer darum, dass in Großenvörde für das Sportabzeichen trainiert werden und dieses im Anschluss auch abgenommen werden kann. Außerdem ist sie auch stets als Bademeisterin im Großenvörder Freibad anzutreffen und auch in den Wintermonaten kümmert sie sich darum, dass alle Vereinsmitglieder exklusiven Zugang zum kühlen Nass im Warmser Hallenbad bekommen können. Julian Rieke hat sich in diesem Jahr vor allem beim Bau des neuen Vereinsschuppens hervorgetan und ist immer zur Stelle, wann man ihn braucht. Beide wurden als Dankeschön mit der neuen Vereinsuhr ausgezeichnet.

Für die Jubilare wurde das neue Ehrungskonzept vorgestellt, das sich der Verein im Jahr des 70-jährigen Bestehens ausgedacht hat. Ab sofort gibt es die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre, eine Urkunde für 30-jährige Mitgliedschaft sowie die goldene Vereinsnadel für 40 Jahre Treue. Und alle Mitglieder, die 50 Jahre oder länger im Verein sind, werden jährlich zum „Frühstück der Legenden“ eingeladen.

Die Geehrten: Für 40 Jahre: Walter Giesler, Christa Reckweg, Christa Hillmann, Heinz Dieter Niemeier und Klaus Kortum. Für 30 Jahre: Maren Krüger, Anneliese Bredemeier, Alwine Büsching, Gertrud Könemann, Marie-Luise Niemeier, Gunter Rahlfs, Ingrid Rahlfs, Karla Kropp, Hans-Jürgen Hormann und Marcel Kemper. 25 Jahre: Frank Lohstroh, Mareike Siemann und Fabian Siemann.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2019, 14:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.