Der Fahrer des Renault wurde offenbar geblendet. Symbolfoto: missprofessor - stock.adobe.com

Der Fahrer des Renault wurde offenbar geblendet. Symbolfoto: missprofessor - stock.adobe.com

Liebenau 14.12.2020 Von Die Harke

Fahrer geblendet – Totalschaden

Bremer zieht sich leichte Verletzungen zu

Am Sonntagabend gegen 21.35 Uhr ist es an der Einmündung L350/L351 in Liebenau zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein 23 Jahre alter Mann aus Bremen leicht verletzt.

Der Bremer befuhr die L 350 aus Richtung Steyerberg kommend. Ein aus Richtung Liebenau auf der L 351 fahrender Pkw bog auf die L 350 in Richtung Steyerberg ab. Da dieser vermutlich sein Fernlicht nicht ausknipste und somit den Renault-Fahrer blendete, nahm dieser das Ende der L 350 nicht wahr und fuhr über die Einmündung hinaus durch einen Zaun auf das angrenzende Grundstück. Dort endete die Fahrt vor einem Baum. An dem drei Jahre alten Renault Talisman entstand Totalschaden.

Die Polizei sucht nun Zeugen und den Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs. Dieser soll ein Pkw neueren Modells gefahren haben. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Hoya unter der Telefonnummer (0 42 51) 93 46 40 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2020, 09:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.