Die Fahrradwerkstatt der Kirchengemeinde Erichshagen mit den beiden Ehrenamtlichen Peter Richert (links) und Frieder Seidl. Kirchengemeinde Erichshagen

Die Fahrradwerkstatt der Kirchengemeinde Erichshagen mit den beiden Ehrenamtlichen Peter Richert (links) und Frieder Seidl. Kirchengemeinde Erichshagen

Erichshagen 28.08.2017 Von Die Harke

Fahrradspenden und Ehrenamtliche gesucht

Hohe Nachfrage herrscht in der Fahrradwerkstatt der Kirchengemeinde Erichshagen

Seit 16 Monaten betreibt die Erichshagener Kirchengemeinde eine Fahrradwerkstatt, in der Ehrenamtliche gespendete Fahrräder aufarbeiten. „Mittlerweile sind es über 190 Räder, die wir auf diese Weise an Einheimische und Flüchtlinge weitergeben konnten“, berichtet Pastor [DATENBANK=681]Andreas Iber[/DATENBANK]: „Das sind nicht immer die modernsten Räder, die wir gegen einen Spendenbeitrag von rund 20 Euro weitergeben, aber die Räder sind straßenzugelassen ausgerüstet.“ Auf dem Gelände am Corvinusgemeindehaus, Wiesengrund 29, wurde für diesen Zweck eine kleine Werkstatt eingerichtet. Einer der Ehrenamtlichen nimmt sich aber auch Räder mit nach Hause und arbeitet sie dort auf. „Inzwischen verfügen wir über einen gewissen Vorrat an Ersatzteilen“, sagt Iber. „Manches muss aber auch zugekauft werden“.

Bei den wöchentlichen Öffnungszeiten freitags von 15.30 bis 16.30 Uhr sei die Nachfrage ungebrochen hoch und manchmal müssten Interessenten auch wieder weggeschickt werden, weil die passende Rahmengröße nicht verfügbar war.

Die Kirchengemeinde freut sich daher weiterhin über Fahrrad- und Ersatzteilspenden. Allerdings könnten nur Räder entgegengenommen werden, bei denen der Reparaturaufwand ein vertretbares Maß nicht übersteige. Lagerschäden und defekte Kettenschaltungen könnten nicht reparieren werden.

Am einfachsten können die Räder an den Freitagen während den Öffnungszeiten abgegeben werden. Außerhalb dieser Zeiten können Räder auch am Pfarrhaus, Wiesengrund 31, abgestellt werden. In Einzelfällen sei auch eine Abholung möglich. Auch eine Verstärkung des ehrenamtlichen Montageteams wäre wünschenswert.

Für Rückfragen ist Pastor Andreas Iber unter der Telefonnummer (0 50 21) 88 96 05 zu erreichen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.