Der vermeintliche Goldring entpuppte sich als wertlos. Symbolfoto: pandaclub23 - stock.adobe.com

Der vermeintliche Goldring entpuppte sich als wertlos. Symbolfoto: pandaclub23 - stock.adobe.com

Nienburg 08.07.2021 Von Die Harke

Falscher Goldschmuck gegen Bargeld

Auch wenn der Schaden überschaubar war: Frau erstattet Anzeige, um vor dem Betrüger zu warnen

Eine 69-Jährige aus Binnen wurde am Mittwoch gegen 9.50 Uhr von einem Mann im Tausch gegen einen angeblichen Goldring um Bargeld betrogen.

Die Frau befand sich auf dem Weg in die Innenstadt an der Lemker Straße vor der Fußgängerbrücke, als ein Unbekannter ihr einen Damengoldring anbot, den er angeblich gerade gefunden hatte und nicht benötige. Er wolle ihr den Ring schenken, im Gegenzug erbat er Bargeld für ein Frühstück. Die Frau willigte ein und gab ihm eine niedrige Summe Bargeld.

Als sie den Goldring bei einem Goldankäufer vorzeigte, teilte dieser ihr mit, dass es sich um wertlose Billigware handle und sie auf einen Betrug hereingefallen war. Auch um weitere potenzielle Geschädigte vor diesem Phänomen zu warnen, erstattete die Frau Anzeige bei der Polizei Marklohe.

Der Unbekannte soll etwa 40 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß bei normaler, leicht untersetzter Statur und von gebräuntem Teint gewesen sein. Er habe einen Dreitagebart sowie kurze sommerliche Kleidung getragen. Wer hat den Mann gesehen oder kann weitere Hinweise zum Vorfall geben? Hinweise nimmt die Polizei Marklohe unter (0 50 21) 92 40 60 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2021, 11:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.