Proppenvoll war die Aula der Berufsbildenden Schulen (BBS) zum traditionellen Weihnachtsgottesdienst. Sven Seemeyer

Proppenvoll war die Aula der Berufsbildenden Schulen (BBS) zum traditionellen Weihnachtsgottesdienst. Sven Seemeyer

Nienburg 26.12.2017 Von Die Harke

Fast 700 BBS-Schüler feierten Weihnachtsgottesdienst

Beim Motto „Weihnachten gestern und heute“ war die große Aula komplett gefüllt

Der traditionell am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien veranstaltete Weihnachts-Schulgottesdienst der Berufsbildenden Schulen ([DATENBANK=1231]BBS[/DATENBANK]) Nienburg stand in diesem Jahr unter dem Motto „Weihnachten – gestern und heute“. Fast 700 Schüler nahmen an der Feierstunde in der komplett gefüllten Aula der BBS teil und gewannen einen Einblick in die Art und Weise, wie Weihnachten zur Zeit Luthers gefeiert wurde – mit der Krippe im Mittelpunkt des weihnachtlichen Geschehens –, wie es schließlich zur Einführung des Tannenbaums in die Weihnachtsfeierlichkeiten kam und was heute von den weihnachtlichen Traditionen übrig geblieben ist bzw. welche Traditionen neu entstanden sind.

„Dass sich Traditionen ändern und weiterentwickeln ist ja auch ganz schön“, so [DATENBANK=1717]Pastor Müller[/DATENBANK] von der BBS. „Wichtig ist dabei jedoch, dass der Inhalt von Weihnachten nicht verloren geht, dass das Kind in der Krippe nicht aus unserem Denken verschwindet. Denn ohne das Kind in der Krippe, von dem die Weihnachtsgeschichte erzählt, kann es kein rechtes Weihnachtsfest werden. Die Krippe erzählt von Liebe und Versöhnung und von Neuanfang, So wie mit jedem Baby etwas ganz Großartiges und Neues in unserem Leben beginnt, so lädt Gott uns ein und setzt einen neuen Anfang.“

Die Fachgruppe Religion der BBS Nienburg hatte in Zusammenarbeit mit mehreren Klassen ein schönes und abwechslungsreiches Gottesdienstprogramm gestaltet, das unter der Regie von BBS-Lehrer Tjark Stein musikalisch stimmungsvoll unterlegt wurde von Timo Schöpp mit Band, Rebecca Beitsch, Jessica Manthey und Sergej Mayboroda, allesamt Schüler des Beruflichen Gymnasiums der BBS. Einen weiteren musikalischen Beitrag leistete eine Schüler-Rap-Gruppe, bestehend aus albanischen, irakischen und syrischen Mitschülern, die erst vor kurzer Zeit an die BBS Nienburg gekommen sind.

Mit der Übergabe von Weihnachtsgrußkarten, die Schüler der BBS für ihre Mitschüler gestaltet haben, endete der Weihnachtsgottesdienst und begannen die Weihnachtsferien.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.