Die Diepenauer U14: Emi Seitz, Pia Steinmann, Emily Schumacher (hinten von links) und Mia Schafmeier, Nike Schafmeier sowie Nea Möhle (vorn v. l.).Foto: MTV Diepenau

Die Diepenauer U14: Emi Seitz, Pia Steinmann, Emily Schumacher (hinten von links) und Mia Schafmeier, Nike Schafmeier sowie Nea Möhle (vorn v. l.).Foto: MTV Diepenau

Wangersen 17.08.2021 Von Die Harke

Faustball-Nachwuchs des MTV Diepenau wird Vierter

Norddeutsche Meisterschaft in Wangersen

Im niedersächsischen Wangersen wurde jüngst die Norddeutsche Meisterschaft der weiblichen U14 im Faustball ausgetragen. Die Mannschaft von Diepenau-Coach Kai Schafmeier belegte dabei den vierten Platz.

In der Vorrunde ging es gegen den TV Brettorf und den Ohligser TV. Der MTV setzte sich in der Vorrundengruppe auf Rang drei und musste im Kreuzspiel gegen Jahn Schneverdingen antreten. Dieses Spiel gewannen die Mädchen um Emi Seitz mit 2:1. Im Halbfinale ging es dann gegen einen alten Bekannten: Erneut unterlag das Team gegen den Ohligser TV mit 0:2. Die Leistung sei jedoch deutlich besser als in der Vorrunde gewesen, erläuterte Schafmeier im Anschluss.

Im Spiel um Bronze kam es dann zum Vergleich mit dem Gastgeber aus Wangersen, dieser ging mit 0:2 verloren. „Insgesamt war es eine gute Leistung des gesamten Teams, auch wenn es nicht zu mehr gereicht hat“, schließt Schafmeier.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.