Matthias Brosch DH

Matthias Brosch DH

Guten Tag 18.06.2017 Von Matthias Brosch

Feedback auf Berichterstattung

Guten Tag

Das Finale beim bundesweiten Internet-Wettbewerb „Startup Teens“ knapp verpasst, aber Maximilian Burk aus Oyle und Konstantin Schlesner aus Nienburg streben weiter einer Markteinführung von „Wake – der fruchtige Wachmacher“ entgegen.

Da das Preisgeld nicht fließt, arbeiten die beiden jetzt an einer Finanzierungs-Kampagne, mit der das Startkapital zusammenkommen soll. Die 18-Jährigen gründen wie berichtet eine Getränkefirma und möchten einen handelsüblichen Orangensaft mit Koffein kombinieren. „Wir bieten keinen Energydrink an, sondern eine Alternative dazu“, sagt Burk. Der Bericht in der HARKE vor einer Woche brachte ihnen jedenfalls viel positives Feedback, es zu versuchen. Ein weiterer Artikel der Heimatzeitung löste ebenfalls Reaktionen aus: Da an Grundschulen in der Stadt Nienburg mehrere Kinder keinen Platz im offenen Ganztag bekamen, wird sich die Landesschulbehörde nun am 22. Juni mit dem Schulträger zusammensetzen. Es werde nach „kurzfristigen Lösungen“ gesucht, damit die von einer Absage betroffenen Eltern „schnell Klarheit bekommen“. Das kündigte Pressesprecherin [DATENBANK=5334]Bianca Schöneich[/DATENBANK] an.

Sie hatte eine weitere Nachricht parat: Nach der Demonstration am 2. Juni wegen der schlechten Unterrichtsversorgung an der Grundschule am Bach in Erichshagen sei Besserung in Sicht. Die nötigen Lehrerstellen blieben weiter ausgeschrieben. Bis zu deren Besetzung werde nach den Sommerferien durch mehrere Abordnungen von Lehrkräften dafür gesorgt, dass die „Erteilung des Pflichtunterrichts“ gewährleistet sei.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.