Die erfolgreichen Teakwon-Doka des SC Uchte: Felix Herold hält zwei Urkunden in den Händen, Charlotte Skrypczak heimste einen Titel bei der Deutschen Meisterschaft ein. Schröder

Die erfolgreichen Teakwon-Doka des SC Uchte: Felix Herold hält zwei Urkunden in den Händen, Charlotte Skrypczak heimste einen Titel bei der Deutschen Meisterschaft ein. Schröder

Taekwon-Do 22.11.2017 Von Die Harke

Felix Herold sahnt gleich doppelt ab

Bei den Deutschen Meisterschaften schnappt sich Charlotte Skrypczak einen Titel

Charlotte Skrypczak und Felix Herold vom [DATENBANK=6570]SC Uchte[/DATENBANK] lieferten bei der Deutschen Meisterschaft im Taekwon-Do starke Leistungen ab. In Neustadt am Rübenberge behaupteten sich beide in Semikontakt-Kämpfen in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Charlotte ging bei den Juniorinnen bis 65 kg an den Start. Gleich den ersten Kampf entschied sie mit 5:0 Punkten durch einen technischen K.o. für sich und trug somit den Sieg nach Hause. Felix Herold war im Starterfeld der Senioren bis 70 kg. Herold und sein Kontrahent zeigten den Zuschauern gleich zu Beginn einen spannenden Kampf, der nach der regulären Kampfzeit von zwei Minuten noch nicht entschieden war. Erst in der einminütigen Verlängerung konnte Herold seine Führung halten und den Kampf für sich entscheiden. Nach diesem anstrengenden Auftakt meisterte Herold den abschließenden Finalkampf ohne Probleme und belegte den ersten Platz in seiner Gewichtsklasse.

Doch damit nicht genug. Nach den Kämpfen im Semikontakt bot die deutsche Meisterschaft auch Wettkämpfe im Leichtkontakt an. „Das will ich mal ausprobieren“, meinte Felix Herold und stellte sich auch der Konkurrenz bei den Leichtkontaktkämpfen. Bereits im ersten Kampf dominierte Herold deutlich, indem er gezielte Treffer mit Faust und Fuß am Kopf des Gegners anbringen konnte.

Auf diese Weise beförderte er sich ein zweites Mal an diesem Tag in den Finalkampf. Auch dabei stellte Herold sein gutes Auge, seine Schnelligkeit und sein Durchhaltevermögen gekonnt unter Beweis. Dies bekam Herolds Kontrahent zu spüren, der in der zweiten Runde aufgeben musste. Somit belegte Felix Herold durch einen K.o.-Sieg auch den ersten Platz in den Leichtkontakt-Kämpfen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.