Fahrzeuge der Feuerwehr vor dem Einsatzort. Foto: Henkel

Fahrzeuge der Feuerwehr vor dem Einsatzort. Foto: Henkel

Nienburg 31.05.2020 Von Marc Henkel, Von Die Harke

Feuerwehr rettet Katzen

Nachbarn hatten Rauch wahrgenommen und Feuerwehr alarmiert

Aufmerksame Nachbarn haben am Samstagabend am Nienburger „Am Exerzierplatz“ Rauch aus einer gegenüberliegenden Wohnung wahrgenommen. Sie alarmierten direkt die Feuerwehr und verhinderten so Schlimmeres.

„Wohnungsbrand im dritten Obergeschoss“ lautete das Stichwort. Mit vier Einsatzfahrzeugen eilte die Feuerwehr Nienburg gegen 22.30 Uhr zu der gemeldeten Hausnummer. Auch Rettungsdienst mit Notarzt sowie die Polizei kamen zum Einsatzort.

Noch auf der Anfahrt erhielten die Einsatzkräfte die Information, dass in der Wohnung eine Familie leben soll – diese aber nicht gemeinsam mit weiteren Nachbarn des Mehrfamilienhauses verlassen habe. Die eingetroffenen Kräfte ebenfalls Rauch aus der Wohnung im dritten Obergeschoss feststellen. „Auch ein Geruch von verbranntem Material lag in der Luft“, beschreibt Marc Henkel, Feuerwehr-Pressesprecher der Stadt Nienburg.

Während die Drehleiter vor dem Haus in Stellung ging, verschafften sich zwei Trupps unter schwerem Atemschutz Zugang zur Wohnung und suchten nach der Familie – konnten sie aber nicht auffinden. Stattdessen entdeckten die Einsatzkräfte zwei Katzen. Sie brachten sie in einen Raum der Wohnung, der nicht betroffen war.

„Als Ursache für die Rauchentwicklung wurde ein Gegenstand in der Küche der Wohnung ausgemacht. Warum es hier zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war, müssen die Ermittlungen der Polizei zeigen“, so Henkel abschließend.

Die Bewohner der Wohnung, die noch während des Einsatzes den Einsatzort erreichten, waren sichtlich erleichtert, dass den Katzen nichts passiert war.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Mai 2020, 12:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.