Auch im Landkreis Nienburg finden rund um den Internationalen Frauentag zahlreiche Veranstaltungen statt. Fotolia

Auch im Landkreis Nienburg finden rund um den Internationalen Frauentag zahlreiche Veranstaltungen statt. Fotolia

Landkreis 25.02.2017 Von Die Harke

Filme, Vorträge, Tanzabende

Wieder zahlreiche Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag am 8. März

Landkreisweit werden jährlich rund um den 8. März, den Internationalen Frauentag, diverse Veranstaltungen für Frauen angeboten. In diesem Jahr hat die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nienburg, [DATENBANK=536]Petra Bauer[/DATENBANK], die vielfältigen Angebote der Kooperationspartnerinnen koordiniert und zusammengetragen.

Es ist ein prallgefüllter Flyer entstanden. Die Angebote reichen von Filmvorführungen und Vortragsveranstaltungen über eine Führung im Nienburger Museum und frauenspezifischen Stadtführungen in Nienburg und Hoya bis zu Seminarangeboten, einem Selbstverteidigungskurs und einem Internationalen Tanzabend für Frauen.

Viele Veranstaltungen sind kostenlos; bei einigen gilt es, einen geringen Obolus an die Veranstalterinnen zu zahlen.

Zu den Kooperationspartnerinnen zählen die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Grafschaft Hoya, das [DATENBANK=1633]Museum in Nienburg[/DATENBANK], das Nienburger Kulturwerk, die Koordinierungsstelle frau+wirtschaft, die Mittelweser-Touristik, der [DATENBANK=409]Filmhof Hoya[/DATENBANK], die ev-luth. Kirchengemeinde Hoya, das [DATENBANK=926]Sprotte-Begegnungszentrum[/DATENBANK] für die Lehmwandlung, die Frauen- und Mädchenberatungsstelle bei Gewalt, das Familienzentrum Hoya, die Tourist-Information Grafschaft Hoya, der Kreisverband der [DATENBANK=2896]Landfrauenvereine Nienburg[/DATENBANK] und der Landfrauenverein Hoya und der Sozialverband Hoya.

Insgesamt wurden von der Gleichstellungsbeauftragten 2.500 Flyer über die Kooperationspartnerinnen und weiteren Multiplikatorinnen verteilt. Dort sind die Flyer erhältlich. Darüber hinaus liegen sie in allen Rathäusern des Landkreises aus.

Interessierte Frauen können sich auch direkt bei der Gleichstellungsbeauftragten melden unter der E-Mail-Adresse gleichstellungsbeauftragte@kreis-ni.de.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.