Unter anderem in der Nienburger Innenstadt haben die Jugendlichen ihren Film gedreht. CJD

Unter anderem in der Nienburger Innenstadt haben die Jugendlichen ihren Film gedreht. CJD

Nienburg 16.02.2017 Von Die Harke

Filmpremiere beim CJD

23. Februar: Macher zeigen ihren Film „Lust auf Nienburg – Heimatkunden sind bunt und vielfältig“

Kulturelle Vielfalt im ländlichen Raum, jugendgemäße Stadtgestaltung und der Grad der Weltoffenheit der Nienburger – das sind die Themen des Kurzfilms „Lust auf Nienburg – Heimatkunden sind bunt und vielfältig“. Die 14 jungen Menschen aus Stadt und Landkreis, die den Film im Dezember gedreht haben, zeigen ihr Werk am 23. Feburar um 17 Uhr im Forum des [DATENBANK=626]CJD Nienburg[/DATENBANK]. „Der Film entstand im Rahmen der Maßnahme ,LandEye‘ des ,Weser-Aller-Bündnisses: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage‘ ([DATENBANK=147]WABE[/DATENBANK]), welches vom Landespräventionsrat Niedersachsen gefördert wurde“, teilen die Filmemacher mit: „Die Filmidee konnte so erfolgreich umgesetzt werden durch eine Kooperation mit dem Kreisjugendring und dem Theaterprojekt ,Integration spielend vereinfachen / Mitten Drin! Jung und aktiv in Niedersachsen‘ für geflüchtete und einheimische Jugendliche, das das CJD mit Förderung des Sozialministeriums anbietet.“

Der Eintritt zur Premiere ist frei, mit dabei sind Filmemacher Jawid Saadiqy und die Jugendlichen, die übers Projekt berichten werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.