Joonas Laakso im Gespräch mit Besuchern der Ausstellung. Alex Lehn

Joonas Laakso im Gespräch mit Besuchern der Ausstellung. Alex Lehn

Petershagen 03.08.2017 Von Die Harke

Finnisches Glas der Gegenwart

Zum Abschluss der Ausstellung „Finnisches Glas der Gegenwart“ arbeiten Joonas Laakso und Jaakko Liikanen am Ofen im Gernheimer Glasturm. Der [DATENBANK=4646]Landschaftsverband Westfalen Lippe[/DATENBANK] (LWL) gibt mit einem Themenwochenende morgen und übermorgen in seinem Industriemuseum die Gelegenheit, das Schaffen der beiden Glaskünstler aus Finnland nachzuvollziehen. Jaakko Liikanen und Joonas Laakso zeigen ihre Werke noch bis Sonntag, 6. August. im Herrenhaus der Glashütte Gernheim. Jaakko Liikanen gilt als einer der bedeutendsten finnischen Glasmacher seiner Generation. Nach seiner Ausbildung zum Glasmacher arbeitete er für die Glashütte in Riihimäki. Bis zur Gründung seines eigenen Studios im Jahr 1994 arbeitete er für viele große Glashütten in Finnland. Er entwarf eigene Objekte, setzte aber auch regelmäßig Stücke und Serien für Designer um.

Joonas Laakso arbeitete seit 2010 als Assistent von Liikanen. Während Liikanen in der Tradition des finnischen Glases verwurzelt ist, experimentiert Laakso mit Formen und Farbkompositionen.

Weitere Infos unter www.lwl-industriemuseum.de

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.