Der Kurs „Fit im Auto“ von Verkehrswacht, Landkreis, Polizei und Fahrlehrerverband für Frauen und Männer ab 65 Jahren ist erfolgreich zuende gegangen. Kreisverkehrswacht

Der Kurs „Fit im Auto“ von Verkehrswacht, Landkreis, Polizei und Fahrlehrerverband für Frauen und Männer ab 65 Jahren ist erfolgreich zuende gegangen. Kreisverkehrswacht

Nienburg 20.04.2019 Von Die Harke

„Fit im Auto“ für Menschen ab 65

Kurs erfolgreich beendet / Informationen bei Landkreis und Kreisverkehrswacht

Der Kurs „Fit im Auto“ von Verkehrswacht, Landkreis, Polizei und Fahrlehrerverband für Frauen und Männer ab 65 Jahren ist erfolgreich zuende gegangen.

Die Seniorinnen und Senioren erfuhren aus erster Hand von der Polizei Nienburg alle Neuerungen seit ihrer Fahrschulprüfung.

Nach rund einer Stunde ging es zu den Fahrschulen Patschull und Selent, um mit deren Fahrzeugen (Automatik und Schaltung) die Stadt nach verkehrstechnischen Neuerungen zu erkunden. Dazu zählten Kreisverkehre, verkehrsberuhigte Zonen, abgesenkte Bordsteine, grüner Rechtspfeil und viele andere Punkte.

Andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen zeitglich am kleinen Sicherheitstraining der Verkehrswacht teil. Hier erfuhren sie zum Beispiel: Was muss ich im Fahrzeug haben? Wie mache ich eine Gefahrenvollbremsung? Wie umfahre ich Hindernisse?

Nach etwa eineinhalb Stunden wird getauscht. Zum Schluss gab es ein Meeting mit den Fahrschulleitern, um drängende Fragen loszuwerden.

Die Verkehrswacht Nienburg hat wegen der großen Nachfrage einen Zusatztermin eingeplant. Zudem besteht jederzeit die Möglichkeit, zusätzliche Fahrstunden zu buchen.

Weitere Informationen zum Thema „Fit im Auto“ gibt es beim Landkreis Nienburg unter 05021-967682 oder bei der Verkehrswacht Nienburg (Telefon 05021-910900).

Zum Artikel

Erstellt:
20. April 2019, 18:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.