Manon Garms DH

Manon Garms DH

Landkreis 22.03.2018 Von Manon Garms

Fleißige Spender aus Nienburg

Guten Tag

Wer bei seinem Augenarzt die Diagnose „Grauer Star“ bekommt, dürfte im ersten Moment geschockt sein, denn im fortgeschrittenen Stadium kann diese Erkrankung das Sehen erheblich beeinträchtigen. Ein Weltuntergang ist es aber auch nicht, denn mit einer Operation kann das Sehvermögen wieder hergestellt werden. So einfach ist das mit einer Operation allerdings nicht überall auf der Welt, da die Betroffenen in Entwicklungsländern sich die Operationskosten nicht leisten können. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hilft diesen Menschen. Und dabei kommen auch Nienburger ins Spiel. Denn die Blindenmission hat im vergangenen Jahr von 203 Bürgern aus Nienburg insgesamt 6.587 Euro an Spenden erhalten. „Mit dem Geld kann die Mission 219 Menschen in Asien, Afrika oder Lateinamerika am Grauen Star operieren und so Augenlicht schenken“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Und weiter: „Weltweit leben 39 Millionen blinde Menschen. Darunter leidet rund die Hälfte am Grauen Star, einer Trübung der Augenlinse. Mit einer kleinen Operation könnten sie wieder sehen. Durchschnittlich kostet ein solcher Eingriff in den Projekten der CBM nur 30 Euro, bei Kindern wegen der benötigten Vollnarkose 125 Euro. Doch das sind Beträge, die sich viele der Betroffenen in Entwicklungsländern nicht leisten können.“

Schön, dass einigen Betroffenen mit (Nienburger) Spenden geholfen werden kann.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.