01.12.2013

„Flotte Forsche“

Schulhofschiff der Kapitän-Koldewey-Grundschule in Bücken wurde getauft

Von Horst Achtermann

Bücken. Auf den Namen „Flotte Forsche“ wurde das Schulhofschiff der Kapitän-Koldewey- Grundschule Bücken am Freitagnachmittag getauft. „Ein Name, der zu fixen Entdeckungen anregen soll“, so Schulleiter Joachim von Lingen bei der Einweihung des Spielschiffs, vor Eltern und Helfern auf dem Schulhof in Bücken. Der Schulträger, die Samtgemeinde Grafschaft Hoya, war durch den zweiten stellvertretenden Bürgermeister Bernd Meyer, der die Glückwünsche der Samtgemeinde überbrachte, vertreten. Dieter Brandt, stellvertretender Ortsbürgermeister, war für den Flecken Bücken gekommen.

Joachim von Lingen bedankte sich bei der Samtgemeinde, die als Schulträger die Hälfte finanziert hat. Förderverein, Sponsoren, insbesondere von der Bürgerstiftung Nienburg und der Fullerstiftung Lüneburg, haben die andere Hälfte finanziert. „Dass Eltern gemeinsam es schaffen, für ihre Schule ein solches Projekt zu stemmen ist toll, jetzt sollten die Eltern mal einen Beifall von den Kindern bekommen“, mit Begeisterung kamen die Kinder dieser Aufforderung nach. „An mehreren Wochenenden haben wir, alles Handwerker, in Eigenleistungen mitgeholfen“, schilderte Klaus Stuwe, Vorsitzender des Fördervereins der Schule.

Schulleiter von Lingen erläuterte die Namensentstehung. Der Schulvorstand hatte beschlossen, dass die Kinder dieser Schule den Namen aussuchen. Die Klassensprecher haben Vorschläge eingesammelt die dann im Schülerrat vorgestellt wurden. Der Vorschlag aus der Klasse 4a „Flotte Forsche“ ist es geworden. „Was so viel wie „schnelle Forschung“ heißt, und das hat ja Karl Koldewey zu seiner Zeit auch gemacht.“ Das Schulschiff steht, wird von allen Kindern angenommen und ist eine wertvolle Bereicherung unseres Schulhofes und entspricht den Spielplatznormen. Mit einem kleinen Präsent für den Einsatz und die Mitarbeit bedankte sich von Lingen bei dem Förderverein, dem Mann vom Fach, „Zimmermann Müller aus Schweringen, der die Planung übernommen und das Grundgerüst aufgestellt hat.“

Ideenfindung, Planung und Durchführung habe Kollegin Meyer von der schulischen Seite begleitet. Joachim von Lingen und Rebecca aus Klasse 4b enthüllten das Namensschild und Rebecca taufte das Schiff. Das „Koldewey-Lied Nr. 2“ mit den Schülerinnen aus der 4a mit Gitarrenbegleitung beschloss eine feucht-fröhliche Schulschiffeinweihung auf dem Schulhof in Bücken.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.