SChamerloh 24.11.2017 Von Die Harke

Flottes Spiel auf tiefem Geläuf

Fußball-Kreisliga: Schamerloh macht gegen Husum einen 0:2-Rückstand wett

Mit 2:2 (0:2) endete das Nachholspiel der Fußball-Kreisliga zwischen der [DATENBANK=3384]SG Schamerloh[/DATENBANK] und dem [DATENBANK=67]SV Husum[/DATENBANK]. Es entwickelte sich auf tiefem Geläuf von Beginn an ein flottes Spiel. Beide Teams überbrückten schnell das Mittelfeld, lediglich die großen Torchancen blieben zunächst aus. Die erste Möglichkeit nutzten die Gäste in der 21. Minute, als der kurz zuvor eingewechselte Maximilian Hahn traf. Die SGS ließ sich allerdings nicht schocken und erspielte sich einige Chancen. Auf der Gegenseite erhöhte Husum kurz vor der Pause mit der dritten guten Chance auf 2:0 durch Tim Reuter.

Die Halbzeitansprache von Trainer [DATENBANK=6584]Christian Bei der Kellen[/DATENBANK] schien es in sich gehabt zu haben, denn die Heimelf kam mit einem ungeheuren Zug aus der Kabine. Der Gast kam minutenlang nicht aus der eigenen Hälfte und in der 55. Minute erzielte Tobias Haßfeld den überfälligen Anschluss. In der Folgezeit wurde das Spiel etwas rauher, doch der gute Schiedsrichter Frank Waldhecker erstickte die aufkommende Hektik im Keim. Schamerloh war weiter am Drücker und erzielte in der 70. Minute durch Tim Kleine den umjubelten Ausgleich.

SG Schamerloh: Weßling – Langhorst, Barg, Laqua, Wege – Braedikow, Block, Haßfeld, Meinzen (46. Barthold), Kleine – Wulf.

SV Husum: Lanz – K. Feist (67.Biler), Reuter, M. Feist (15. Hahn), Cobzas, Hoffmann, Vogt, Passiel, Gerke, Tahpanya, Meli. Torfolge: 0:1 (21.) Maximilian Hahn; 0:2 (44.) Tim Reuter; 1:2 (55.) Tobias Haßfeld, 2:2 (70.) Tim Kleine.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.