Polizeipresse Petair / Fotolia

Polizeipresse Petair / Fotolia

25.01.2018 Von Polizeipresse

Flucht vor Zivilstreife endet mit Unfall

Hoya / Haßbergen / Gandesbergen

Eine Verfolgungsjagd mit einem zivilen Einsatzfahrzeug der Nienburger Polizei endete für einen 17-jährigen Nienburger Zweiradfahrer mit einem Unfall. Die Zivilstreife wurde gegen 21 Uhr am Mittwoch, 24. Januar 2018, auf den 17-Jährigen aufmerksam, der mit seinem Zweirad im Bereich Haßbergen unterwegs war. Der 17-Jährige reagierte weder auf das Haltesignal „Stopp Polizei“ noch auf Blaulicht und die aus dem Fenster gehaltene Anhaltekelle und setzte seine Fahrt Richtung Gandesbergen fort.

Bei einem weiteren Versuch, den Nienburger zu überholen, stießen trotz Vollbremsung des Einsatzfahrzeuges beide Fahrzeuge gegeneinander, so dass der 17-Jährige zu Fall kam. Er zog sich nach erster medizinischer Einschätzung Hautabschürfungen und möglicherweise einen gebrochenen Zeh zu, die Verletzungen wurden später im Nienburger Krankenhaus behandelt. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall leicht beschädigt. Den jungen Mann erwarten nun Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie weitere Ordnungswidrigkeiten. Seinen Führerschein, der ihm das Führen des Kleinkraftrades erlauben sollte, hätte er in wenigen Tagen erhalten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2018, 07:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.