Ein 35-jähriger Eystruper, der ohne Führerschein unterwegs war, flüchtete vor der Polizei. Symbolfoto: Racle Fotodesign / Adobe Stock

Ein 35-jähriger Eystruper, der ohne Führerschein unterwegs war, flüchtete vor der Polizei. Symbolfoto: Racle Fotodesign / Adobe Stock

Eystrup 27.01.2020 Von Die Harke

Flüchtiger Fahrer verursacht Unfall

Der 35-jährige Eystruer war ohne Führerschein unterwegs

Am Sonntagabend verließ ein 35-jähriger Eystruper gegen 19:15 Uhr mit seinem Pkw mit hoher Geschwindigkeit und quietschenden Reifen einen Parkplatz an der Bahnhofstraße in Eystrup. Eine in der Nähe befindliche Funkstreife wollte daraufhin den Fahrzeugführer kontrollieren und nahm die Verfolgung auf.

Der Eystruper versuchte sich nun, mit sehr hoher Geschwindigkeit und unter Mißachtung der Anhaltesignale der Kontrolle zu entziehen. In einer Rechtskurve der Bäckerstraße verlor der Eystruper infolge stark überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er kam auf einem angrenzenden Grundstück zum Stehen. Der dort befindliche Zaun sowie eine Treppe zum Haus samt beider Treppengeländer wurden dabei zerstört, der Audi hatte ebenfalls nur noch Schrottwert.

Der Eystruper versuchte dann noch, zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Eystruper nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Zudem wird er für den entstandenen Schaden aufkommen müssen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2020, 08:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.