Das Ultraleichtflugzeug wurde bei der Landung auf einer Wiese in Stemwede-Levern beschädigt. Foto: Polizei Minden

Das Ultraleichtflugzeug wurde bei der Landung auf einer Wiese in Stemwede-Levern beschädigt. Foto: Polizei Minden

Stemwede 16.08.2020 Von Die Harke

Flugzeug verliert Leistung, Pilot landet auf Wiese

15-jährige Tochter des Piloten wird bei Bruchlandung in Stemwede-Levern verletzt

Bei einer unplanmäßigen Landung eines Ultraleichtflugzeuges in Stemwede-Levern ist eine 15-jährige Flugzeuginsassin verletzt worden. Dabei handelt es sich um die Tochter des Piloten.

Wie die Polizei im Mühlenkreis am Sonntag mitgeteilt hat, waren Vater und Tochter am Samstagabend mit dem Ultraleichtflugzeug in Bohmte bei Osnabrück gestartet.

Wenige Minuten nach dem Start sei es beim Überflug zu einem Leistungsabfall des Motors gekommen. Der Pilot entschloss sich dazu, sofort auf einer Wiese zu landen. Bei der Bruchlandung wurde das Flugzeug laut Polizei „total beschädigt“. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Die 15-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2020, 13:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.