Der Musikverein Dedensen
bekam viel Applaus. Förderverein Kloster Schinna

Der Musikverein Dedensen bekam viel Applaus. Förderverein Kloster Schinna

Schinna 28.09.2017 Von Die Harke

Förderverein Kloster Schinna zieht positive Bilanz der Konzertreihe

Musikverein Dedensen überzeugte beim Abschlusskonzert in der alten Klosterkirche

Der Musikverein Dedensen gab jetzt das Abschlusskonzert der diesjährigen Konzertreihe des [DATENBANK=6347]Fördervereins Kloster Schinna[/DATENBANK]. Die Gäste der gut besuchten alten Klosterkirche waren begeistert von dem Repertoire des Orchesters aus Dedensen. Unter der musikalischen Leitung von Marianne Steinweg konnte das Orchester in jeder Beziehung überzeugen. Neben der traditionellen und modernen Blasmusik bis hin zur symphonischen Unterhaltungsmusik zeigte das Orchester sein volles Programm.

Polka, Swing, Walzer Serenade, Spiritual – um nur einige Musikrichtungen zu nennen – trug das Orchester mit Bravour und souverän vor. Das Publikum würdigte diese Leistung im Kloster Schinna mit großem Beifall. Natürlich beendete der Musikverein Dedensen mit der Polka „Sakvicka“ sein ausgewogenes und vielseitiges Programm. Es wurde kein Eintritt erhoben. Die Spenden werden unter anderem für den Erhalt des Klosters Schinna verwendet, dessen Förderverein eine positive Bilanz seiner Konzertreihe zog. Die Vorbereitungen für die Reihe im nächsten Jahr laufen bereits auf vollen Touren.

Hat eine Gruppe oder ein Orchester Interesse, nächstes Jahr in der alten Klosterkirche aufzutreten, ist Friedrich Rust aus Anemolter, Tel.: (05761) 7402, der Ansprechpartner.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.