Geschick war gefragt beim Apfelangeln mit dem Mund. Foto: Behrens

Geschick war gefragt beim Apfelangeln mit dem Mund. Foto: Behrens

Marklohe 06.10.2021 Von Stefan Schwiersch

Förderverein für die Clemensspatzen

Der Erlös des großen Apfelfests soll ersten Maßnahme zugute kommen

Der Markloher Kindergarten Clemensspatzen bekommt offenbar externe Unterstützung: Auf Initiative von Annika Tegtmeyer steht die Gründung eines Förderverein kurz bevor.

Reichlich Äpfel wurden gespendet und zu 570 Litern Saft verarbeitet.Foto: Siegmund

Reichlich Äpfel wurden gespendet und zu 570 Litern Saft verarbeitet.Foto: Siegmund

Um das Thema zu publizieren und die Angehörigen über die Pläne zu informieren, veranstalteten die Clemensspatzen jetzt ein großes Apfelfest, hatte dazu auch das Apfelmostmobil aus Uchte eingeladen, das die zuvor gespendeten Äpfel zu insgesamt 570 Litern Saft verarbeitete, die reißenden Absatz fanden. Rund 150 Mamas, Papas, Omas und Opas schauten vorbei.

Wer ist schneller? Foto: Behrens

Wer ist schneller? Foto: Behrens

Bei Kaffee, Apfelpunsch, Apfelkuchen, einem bunten Spektrum an Kinderspielen, Kinderschminken, Schatzsuche und Tombola verbrachten alle Anwesenden einen fröhlichen Nachmittag und bescherten dem künftigen Förderverein einen guten Start: Alle Erlöse kommen dem Verein zugute, der in Zukunft prüfen wird, welche Maßnahmen innerhalb des Kindergartens unterstützt werden sollen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.