Marklohe 30.03.2017 Von Die Harke

Fohlenrundfahrt am 28. Mai

Pferdezuchtverein Nienburg tagte

Holger Siems, der Vorsitzende des Pferdezuchtvereins Nienburg, konnte zahlreiche Mitglieder zur Jahresversammlung in der Gaststätte „[DATENBANK=3697]Vier Jahreszeiten[/DATENBANK]“ in Marklohe begrüßen. In seinem Geschäftsbericht ging Siems noch einmal rückblickend auf Veranstaltungen und Erfolge des Pferdezuchtvereins im Jahr 2016 ein. Zum Beispiel rücke in den Fokus der Züchter das Gestüt Lichtenmoor mit seinen beiden Hengsten „Gentleman“ und „Stakkolensky“, die mit hohen Noten in den Anerkennungen auf sich aufmerksam machten. Siems freute sich über stabile Mitgliederzahlen und dankte allen Helfern und Gestütern für die geleistete Mithilfe. Mit einer Ehrenurkunde geehrt wurden die Züchter der Siegerfohlen der Züchterfahrt, Torsten Siems, Oyle (Dressurfohlen v. „Floriscount“/ „Watermill Rolex xx“) und Carsten Biermann, Führser Mühle (Springfohlen v. „Cloney“/ „Balou du Rouet“).

Für den Prämienanwartschaften erhielten Hans Dieter Dahlke, Erichshagen (Stute v. „Grey Top“), Karsten Meyer, Behlinger Mühle („Valentini M“ v. „Valentino“) und der Zuchthof Siems, Sebbenhausen („Estelle“ v. „Estobar NRW), ebenfalls Ehrenurkunden.

Am 24. Mai findet ein Jungzüchterwettbewerb auf der Anlage Bennemann in Glissen mit Klönabend für die Züchter statt.

Dorothee Heitmüller, Holtorf, trug als Geschäftsführerin den Kassenbericht vor. Jeannette Bischof-Giere, Häuslingen, hatte die Kasse geprüft. Da sie nun ausscheidet und Manfred Bremer aufrückt, wurde Victoria Kruse, Stöckse, als Ersatzkassenprüferin einstimmig gewählt.

Dann berichtete Siems über die geplante Verbandsreform. Da es noch zahlreicher Nachbesserungen bedurfte, wurde die Abstimmung bei der Delegiertenversammlung abgesetzt. Die außerordentlichen Delegiertenversammlung finde am 4. April in Verden statt.

Bei der Terminvorschau wies Siems auf die Fohlenrundfahrt am 28. Mai hin. Als Richter konnte Hannes Baumgart, Verden, gewonnen werden – und als Novum möchte man diese Fahrt mit einem Bus organisieren. Zur Fohlenschau des Pferdezuchtvereins Landesbergen am 24. Juni können auch die Nienburger Züchter melden.

Interessiert verfolgten die Mitglieder den Vortrag von Henrik Klatte, Lastrup. Er referierte über Zucht, Sport und Vermarktung aus einer Hand und stellte seinen Betrieb vor. Er berichtete, dass der Qualtitätsanspruch der Investoren sehr hoch sei. Auch würde es immer schwerer fallen, für den Betriebszweig „Ausbildung” junge, begabte Reiter zu finden.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.