Folkband wird direkt aus Dublin eingeflogen

Folkband wird direkt aus Dublin eingeflogen

Na Fianna wird eigens aus Dublin eingeflogen.

Haßbergen. Zum 23. Mal in Folge wird am kommenden Sonnabend, 26. Juli, um 20 Uhr das kleine, aber feine Musikfestival „Singing Pub“ an der Alten Kapelle in Haßbergen eröffnet. Absolutes Novum in diesem Jahr: Mit der Dubliner Band „Na Fianna“ wurde erstmals eine Folkband direkt aus Irland engagiert. „Das ist durch die freundliche Unterstützung der Sparkasse Nienburg möglich geworden, die in diesem Jahr ihr 175-jähriges Jubiläum feiert“, so Organisator Heiko Mönch.

Den musikalischen Auftakt macht „Old Chapel Five“ als regionaler Hausband mit Sängerin Birgit Carstens, Carina Finze (Fiddle), Peter Brieber (Gesang, Gitarre), Heiko Mönch (Gesang, Tin Whistle), Tjark Stein (Akkordeon/Gesang) und Wilfried Bruns (Contrabass/Gesang).

Eröffnet wird der Abend von den Gastgebern mit traditionellen Dublinners-Songs wie „Fiddlers Green“ und „Dicey Riley“ sowie The-Pogues-Titeln wie „Blue Heaven“ und „Streams of Whiskey“.

Als Hauptband steht dann erstmals eine irische Band auf der Open-Air-Bühne des Haßberger Festivals. „Na Fianna“ steht für alles Gute an der irischen Musik und irischen Liedern. Die Band begann 2007 und wurde schnell durch ihre energiegeladene, leidenschaftlichen Bühnenauftritte bekannt. 2009 nahm „Na Fianna“ an der „All Ireland Talent Show“ im Irischen Fernsehen (RTE) teil und belegte den zweiten Platz. Durch diese Show wurden sie nicht nur national, sondern auch international bekannt.

In den vergangenen acht Jahren spielten „Na Fianna“ auf vielen bekannten Bühnen in Irland, Europa und den USA. Unter anderem waren sie 2013 auf dem großen Irish-Scottish-Festival „Balver Höhle“ zu hören. Die jungen Männer überschreiten die Grenzen zwischen Generationen mit ihren einzigartigen Interpretationen von Irlands reichem Erbe an Geschichte und Liedern. James O` Connor am Akkordeon/Gesang, Ciaran Finn (Gitarre/Gesang), Hugh Finn (Banjo/Tenorgitarre) und Michael Mc Mahon (Bodhran/Cajon/Gesang) werden mit ihren Liedern von traditionell bis aktuellem Irish-Folk das Pubfeeling der berühmten „Temple Bar“ in Dublin auf den 23. Haßberger „Singing Pub“ übertragen. In diesem bekannten Pub ist die Band schon häufig aufgetreten.

Die Partyband „Mr. Moonlight“ aus Nienburg hat sich vorgenommen, die Besucher mit ihrem breiten Musikspektrum wie im Vorjahr wieder zum Tanzen zu bringen. Die musikalische Basis bei „Mr. Moonlight“ besteht aus Akustikgitarre und Piano sowie an Percussion/Drumset und Vocals vom Feinsten.

Um „halb Eins“ darf natürlich das kultige „Auf der Reeperbahn“ mit „Old Chapel Five“ gemeinsam nicht fehlen.

Für irisches Pub-Feeling wird rund um Alte Kapelle zudem mit Original-Guinness und Kilkenny sowie einer Whisk(e)y-Theke für Kenner schottischer und irischer Single Malt-Whiskys gesorgt.

Karten sind im Vorverkauf in Haßbergen bei der Sparkasse (05024/1269) und Volksbank (05024/1525), über www.hassbergen.de und direkt an der Abendkasse zu erhalten. DH

Die Harke am Sonntag verlost unter ihren Leserinnen und Lesern 3 x 2 Karten. Wer diese – mit etwas Glück – gewinnen möchte, sollte im Laufe des heutigen Tages eine Mail mit dem Stichwort „Singing Pub“ schicken an die Adresse gewinnspiele@hams-online.de.