Das Intensivprogramm „Fit für die Vielfalt“ findet an zwei Terminen in Hannover statt. Foto: Foto: DOSB

Das Intensivprogramm „Fit für die Vielfalt“ findet an zwei Terminen in Hannover statt. Foto: Foto: DOSB

Landkreis 03.03.2021 Von Die Harke

Fortbildung für Trainer mit C-Lizenz

Handball: „Fit für die Vielfalt“ an zwei Tagen

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) bietet in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Niedersachsen (LSB) im Rahmen der Trainer-C-Weiterbildung das Intensivseminar „Fit für die Vielfalt“ an. „Wir haben ‚Fit für die Vielfalt‘ im Oktober erstmals erprobt und sehr positive Rückmeldungen von den Teilnehmern erhalten“, meldet Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre im HVN. Friedrich verweist auf entsprechende Angebote des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen.

Sport solle Menschen verbinden, trotz unterschiedlicher Religion, Herkunft oder Hautfarbe. Damit dies auch im Vereinsalltag gelingt, gelte es unter anderem Antworten auf Fragen zum Sport während des Ramadans, zum Tragen von Kopftüchern beim Sport oder auch zu unterschiedlichen Wertevorstellungen zu beantworten. „Diese und weitere Fragestellungen werden von den Referenten während des Seminars aufgegriffen“, heißt es in der Ausschreibung.

Der TTVN ist Partner des HVN in der Vorbereitung der beiden Intensiv-Seminare, die das Ressort Bildung noch für dieses Jahr in die Lehrgangsplanung aufgenommen hat: ein erstes für die Zeit von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Juni, in Hannover (120 Euro mit Übernachtung) und ein zweites für die Zeit von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. September, in der Landeshauptstadt (50 Euro ohne Übernachtung).

Das Intensivseminar wird im Rahmen des Bundesprogramms Integration durch Sport mit Mitteln des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert. Ansprechpartner ist Jan Friedrich unter der E-Mail jan.friedrich@hvn-online.com, oder per Telefon unter (05 11) 9 89 95 12.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.