St. Petersburg 11.11.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Frau in St. Petersburg zerstückelt - Tatverdächtiger in Haft

Nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau, die in St. Petersburg zerstückelt wurde, kommt der Tatverdächtige in Haft. Das meldete die Agentur Interfax. Vor dem Richter gestand er die Tat und bereute sie. Er habe vier Mal auf sein Opfer geschossen und es dann mit einer Säge und einem Küchenmesser zerteilt. Der 63-Jährige wurde am Samstag aus dem Fluss Moika in der Hafenstadt gerettet. In seinem Rucksack befanden sich zwei abgetrennte Frauenhände und eine Waffe. In seinem Haus entdeckten die Ermittler dann Medienberichten zufolge weitere Leichenteile.

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2019, 19:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.