15.09.2013

„Frauen sind Göttinnen“

Karten für Ingo Appelt am 21. September im Nienburger Theater zu gewinnen

Nienburg. Am kommenden Sonnabend, 21. September, um 20 Uhr ist der bekannte Comedian Ingo Appelt auf der Bühne des Theaters auf dem Hornwerk zu erleben. Er wird sein brandaktuelles Programm „Frauen sind Göttinnen - Wir können nur noch beten“ darbieten. Theatergeschäftsstellenleiter Jörg Meyer unterstreicht: „Ingo Appelt tritt zum ersten Mal im Nienburger Theater auf, und wir freuen uns sehr, dass wir diesen bekannten Comedian präsentieren können. Auf gekonnt griffige Art wird Appelt mit seinem aktuellen Bühnenprogramm zum Thema Frauen und Männer für einen humoristischen Abend der Extraklasse sorgen.“ Frei nach dem Gebot „Liebe deine Nächste“ predigt sich der geläuterte Comedyrüpel nun in die Herzen der Deutschen. Denn wenn es jemand verdient hat, vergöttert zu werden, dann doch jene rätselhaften Wesen an der Seite der Männer: Frauen! So will Ingo Appelt als selbsternannter Glaubensstifter nichts mehr, als dass seine Jünger erkennen: Frauen sind wahrhaft Göttinnen. Und die Männer können nur noch beten.

In freier Predigt öffnet Appelt, vor Schaffenskraft strotzend, die Augen aller bis dahin Ungläubigen: „Männer sind nichts weiter als bedauernswerte Würstchen, die sich von Frauen gefälligst um den Mittelfinger wickeln zu lassen haben: klammert euch nicht länger an den Irrglauben, das starke Geschlecht zu sein.“

Mit der Souveränität eines Wanderpredigers holt Appelt aus allen Weltanschauungen das Beste für sein Publikum heraus: „Und wer dabei trotzdem keine Erleuchtung bekommt, der lässt sich eben einfach von meinem sündhaft teuren Glitzeranzug blenden. Ich verspreche: Nach nur einem Gemeindeabend fühlen sich alle wie wiedergeboren.“ Ingo Appelts Rezept: „Betet die Frauen an, baut ihnen Denkmäler - und sagt zu allem nur noch ja! Und Amen.“

Appelts allabendliches Missionsziel ist klar abgesteckt: „Ist der perfekte Mann frisch verliebt, dann ist er aufmerksam, höflich und wäscht sich sogar. Nur leider hält dieser Zustand maximal drei Wochen“. In „Göttinnen“ will er daher zeigen, wie aus dem Mann für alle Ewigkeit ein stummer Büßer und Dienstleister wird, der bestenfalls auch noch Spaß am eigenen Untergang hat. Im kräftezehrenden Kampf für die Rechte der Frau ist „Göttinnen“ die spirituelle Weiterentwicklung seines letzten Erfolgsprogramms „Männer muss man schlagen!“

Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 87-2 64 und 87-3 56. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für 15 Euro ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse im Theater. DH

Das Theater und die Harke am Sonntag verlosen unter allen Leserinnen und Leserinnen 3 x 2 Karten. Wer diese mit etwas Glück gewinnen möchte, braucht im Laufe des Tages nur eine Mail mit dem Stichwort „Ingo Appelt“ zu schicken an gewinnspiele@hams-online.de. Die Gewinner werden gleich am Montag ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.