Landkreis 14.04.2019 Von Die Harke

Freiwillige unter 27 dürfen jetzt Teilzeitdienst leisten

Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat zugestimmt, jungen Freiwilligen unter 27 Jahren die Möglichkeit zum Teilzeitdienst zu eröffnen. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig hin. „Bislang durften Jugendliche nach der Pflichtschulzeit bislang ausschließlich in Vollzeit einen Freiwilligendienst leisten. Dazu hören das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD)“, so Knoerig. „Wir wollen auch jungen Eltern, pflegenden Angehörigen und Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen den Teilzeitdienst anbieten. Voraussetzung ist, dass die Freiwilligen ein berechtigtes Interesse an der reduzierten Dienstzeit nachweisen können und die Einsatzstellen bzw. die Träger ebenfalls zustimmen.“

Im Wahlkreis Diepholz/Nienburg I gibt es inzwischen 162 anerkannte Einsatzstellen für den Bundesfreiwilligendienst, der im Jahr 2011 gestartet wurde. Insgesamt stehen über 470 Plätze in heimischen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Sportvereinen, Jugendzentren, Mehrgenerationenhäusern, Kirchengemeinden, Wohnheimen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung sowie Seniorenzentren und Sozialstationen zur Verfügung.

Weitere Infos unter www.bundesfreiwilligendienst.de

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.