Bruno Nascimento / Unsplash

Bruno Nascimento / Unsplash

23.05.2019 Von Alan Smithee

Freizeitsportler: So erreichen Sie ideale Regeneration

Immer mehr Menschen in Deutschland können sich in diesen Tagen als Freizeitsportler bezeichnen. Längst sind die verschiedenen physischen und psychischen Vorteile bekannt, die die Betätigung mit sich bringt. Nur selten wird der Fokus vom Training auf die so wichtige Regeneration gelenkt. Wie ist es also möglich, im Alltag jene Entspannung zu erreichen, die nicht nur für Sportler von großer Bedeutung ist?

Das Erreichen neuer Leistungsfähigkeit

Von allzu motivierten Freizeitsportlern wird die Regeneration zumeist als unnötige Pause zwischen den Trainingseinheiten wahrgenommen. Schließlich ist es in dieser Zeit nicht möglich, neue Reize zu setzen, um den Zielen noch ein Stück näherzukommen. Doch ein genauer Blick zeigt, dass gerade dies in den Zeitraum der Regeneration fällt. In dieser Phase erholt sich der Körper, die Muskeln können aufgebaut und mit neuen Nährstoffen versorgt werden. Ein Trainingsplan, der nicht genügend Zeit dafür einplant, kann daher nicht zu den ersehnten Erfolgen führen. Sportmediziner geben einen Zeitraum von mindestens 48 Stunden an, der etwa nach einem intensiven Krafttraining für die Regeneration benötigt wird. Doch durch einzelne Maßnahmen ist es möglich, diese Periode zu verkürzen.

Die Durchblutung fördern

Wichtige Maßnahmen, mit denen sich die Regeneration des Körpers verbessern lässt, finden zum Beispiel im Bereich der Profis Anwendung. Dabei lassen sie sich sehr gut auf das Leben eines Freizeitsportlers übertragen. Dies gilt etwa für das Saunieren, welches die Durchblutung steigert und damit den Austausch der Nährstoffe fördert. Heute kann jeder eine Sauna kaufen und dadurch einen sicheren Zugang zu diesem Prinzip der Erholung gewinnen. Darüber hinaus stehen in der Region Nienburg Fitnessstudios zur Verfügung, die zum Teil über diese Ausstattung verfügen.

Während sich die Sauna als ein besonders effektives Mittel zur Verbesserung der Regeneration präsentiert, ist es noch auf anderen Wegen möglich, dieses Ziel zu erreichen. Dies gilt zum Beispiel für ausgedehnte Massagen der betroffenen Körperpartien. Hier ist es die ganz direkte mechanische Bearbeitung, welche die Durchblutung fördert, was sich nicht zuletzt an der leichten Rötung des Gewebes sehr gut erkennen lässt. Hinzu kommt, wie auch bei der Sauna, die entspannende Wirkung. Bereits die Pause im Alltag kann einen Teil dazu beitragen, sich auch psychisch neu zu sortieren und die Regeneration somit auf eine neue Ebene zu führen.

Sport als Ausgleich verstehen

Im Gegensatz zu den bestens trainierten Profis, die sich rund um die Uhr um ihren Körper und ihre Leistung kümmern, ist der Alltag von Freizeitsportlern noch mit anderen Terminen gespickt. So ist es wichtig, den Sport selbst als eine Form des Ausgleichs zu betrachten. Eine entspannende Wirkung ist gerade dann zu erzielen, wenn es nicht in jeder Einheit darum geht, die persönlichen Grenzen zu überschreiten und wieder einen Schritt nach vorn zu machen.

Wer sich die Zeit nimmt, um die Regeneration zu einem wichtigen Teil des eigenen Konzepts zu machen, der kann sogleich deutlich effizienter trainieren. Auf diese Weise wird ein unnötiges Übertraining verhindert, bei dem der Körper nicht mehr die Möglichkeit hat, die zusätzliche Belastung zu kompensieren. Der Weg in einen der vielen Nienburger Sportvereine kann sich hier als ein geeigneter Schritt präsentieren. Denn darin steckt die Möglichkeit, von professionellen Trainern und Anleitungen zu profitieren, welche auch diesen Punkt berücksichtigen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2019, 12:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.