Edda Hagebölling DH

Edda Hagebölling DH

Nienburg 22.04.2017 Von Edda Hagebölling

Fremd, aber nett

Am Freitag wurde im Landkreis Nienburg die Spargelsaison eröffnet. Dieses Mal war DFB-Präsident [DATENBANK=3201]Reinhard Grindel[/DATENBANK] in den Blattpavillon der Deula gekommen, um die erste Stange zu stechen. Spargel-Chef [DATENBANK=372]Fritz Bormann[/DATENBANK] hatte Deutschlands obersten Fußballer beim Kartoffelmarkt in Rotenburg getroffen. „Dort muss ich den Auftrag, die Kartoffelkönigin zu inthronisieren, wohl so gut gemacht haben, dass man mir auch zutraute, in Nienburg die Spargelsaison zu eröffnen“, so Grindel schmunzelnd. Zum Dank bekam er noch einen Spezialauftrag mit auf den Weg: ein Trikot der Nationalmannschaft und einen Fußball von den Spielern der Nationalmannschaft signieren zu lassen. Beides soll später im Spargelmuseum ausgestellt werden.

Für Fritz Bormann liegt die Verbindung zwischen Spargel und Sport auf der Hand: zum einen wegen des Spargellaufs, der längst zu einem Erfolgsmodell geworden ist, zum anderen, weil das Edelgemüse ja bekanntermaßen äußerst kalorienarm und damit der körperlichen Fitness absolut zuträglich ist.

Auf Seite 11 lesen Sie dagegen, was es mit dem Raps auf sich hat, der die Felder in den nächsten Tagen in ein gelbes Blütenmeer verwandelt. Öle für Küche in Technik werden aus den schwarzen Körnern hergestellt, die im vergangenen Jahr im Landkreis Nienburg auf rund 8000 Hektar und damit 10,8 Prozent der Ackerfläche angebaut werden. Zum Vergleich: Spargel wird auf rund 1000 Hektar angebaut.

Sollten Sie heute noch nichts vorhaben, könnten Sie dem Wolfcenter in Barme einen Besuch abstatten. Wolfcenter-Chef [DATENBANK=1791]Frank Faß[/DATENBANK] schreibt gerade an einem Fachbuch zum Thema „Wolf und Herdenschutz“. Wie er zum Umgang mit dem Wolf steht, lesen Sie, wenn Sie mögen, auf Seite 9.

Sollte Sie der Weg durch Eystrup führen, könnten Sie beim Frühlingsfest halt machen, das an diesem Woche in der Bahnhofstraße stattfindet. Oder Sie steuern die Meerbachhalle an. Dort spielt die weibliche B-Jugend der [DATENBANK=746]HSG Nienburg[/DATENBANK] um die deutsche Meisterschaft.

Doch auch unter der Woche muss keine Langeweile aufkommen. Luther und „Frauen und Migration“ sind zurzeit die Hauptthemen in Nienburg und Umgebung. Die Veranstaltung in der Polizeiakademie zum Thema „Luther und die Polizei“ führt sogar Landesbischof [DATENBANK=4266]Ralf Meister[/DATENBANK] nach Nienburg. Von internationaler Bedeutung sind dagegen an diesem Sonntag die Präsidentenwahlen in Frankreich und der Parteitag der AfD in Köln.

„Er ist fremd, aber er ist nett. Lassen wir ihn einfach mitspielen“, hieß es am Freitag in einem Sketch, als rund 40 Kinder und Jugendliche aus Stadt und Kreis die Ergebnisse eines VHS-Ferien-Projektes präsentierten. Sollten wir uns an ihnen ein Beispiel nehmen?

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.