Mobilität

Freude in Hoya: erster Schritt zur E-Fuels-Fabrik in Chile

Das Unternehmen „eFuel“ aus Hoya plant in Südamerika die Beteiligung an einer Fabrik, um die synthetischen Kraftstoffe als Alternative zu fossilen Treibstoffen in Deutschland voranzubringen. In Santiago de Chile wurde jetzt eine Kooperationsvereinbarung mit dem Produzenten Highly Innovative Fuels (HIF) geschlossen. Gemeinsames Ziel ist es laut einer Pressemitteilung, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.