„Viererpop“ sorgt bei dem Sommerfest für Musik. Grünen-Kreisverband

„Viererpop“ sorgt bei dem Sommerfest für Musik. Grünen-Kreisverband

Nienburg 10.09.2019 Von Die Harke

Freude über Grüne Jugend

Sommerfest von Bündnis 90 / Die Grünen mit der Band „Viererpop“

Kreisvorsitzende Mechthild Schmithüsen begrüßte die zahlreichen Gäste: „40 Jahre lang haben wir von Wahl zu Wahl mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, dass der Rest der Republik Umweltthemen für Luxusprobleme hält, denen man sich vielleicht irgendwann zuwenden wird, wenn alles andere erledigt ist. Und jetzt bricht die Jugend der Welt auf und schafft es mit den Fridays-For-Future-Demonstrationen, den Klimaschutz ganz vorne auf die Agenda zu setzen und die Prioritäten auch aller anderen Parteien auf den Kopf zustellen“, so Schmithüsen.

Dem Kreisverband Nienburg habe dieser Aufbruch der jungen Generation endlich wieder eine Nachwuchsorganisation beschert, und so freue sie sich, das Mikrofon zuerst an den Sprecher den neu gegründeten Grünen Jugend Nienburg, Tim Brüggemann aus Stolzenau, zu überlassen, um sich und die Grüne Jugend vorzustellen. Die Ziele und Pläne des frisch gegründeten Jugendverbandes hätten großen Applaus bekommen.

Landtagsabgeordneter Helge Limburg wies zunächst darauf hin, dass er nun also in der Rednerliste um eine Position nach hinten gerutscht sei. Die Welt sei eben in einem steten Wandel, und für die Jugend mache er gerne Platz. Limburg ging in seiner Rede auf seine Parlaments-Initiative zur Einschränkung des Schusswaffen-Zugang für Rechtsradikale ein.

Bundestagsabgeordnete Katja Keul sprach über den Handlungsbedarf beim Klimaschutz und stellte klar, dass sämtliche Vorschläge seit Jahren auf dem Tisch lägen – wenn die Bundesregierung das Anliegen jetzt tatsächlich ernst nehmen wolle, müsse man die erforderlichen Maßnahmen unverzüglich umsetzen. Keul berichtete von ihrer Teilnahme an der Abrüstungskonferenz in Genf: Die aktuellen Gefahren durch nukleare Aufrüstung und die Entwicklung vollautomatisierter letaler Waffensysteme seien größer als derzeit im öffentlichen Bewusstsein. Im Hinblick auf die Krise im Persischen Golf kritisierte sie die Handlungsunfähigkeit der Europäischen Union, die dem Iran zugesagte Wirtschaftshilfe trotz der rechtswidrigen Wirtschaftssanktionen der USA zu gewährleisten.

Höhepunkt und Ausklang des Abends war der Auftritt der Band „Viererpop“, die neben poetischen Balladen auch tanzbare Rockmusik im Angebot hatten, heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2019, 15:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.